MFL, einfach nur wow…

& manche Dinge können einfacher sein als Sie erscheinen…

Ich bin EINFACH fasziniert!

So einfach und direkt, mir fehlen die Worte. Deswegen wird der Beitrag hier kurz. Aber informiert Euch einfach selbst;-)

Kurt, seine Tochter mit deren Team geben Workshops wo man das Lesen im morphischen Feld erlernen kann. Das ist ein klarer Tip für Alle die Ihre Intuition erweitern wollen und Spaß macht das auch noch, da bin ich mir ganz sicher!

Ich betrete die praxis von Kurt Zyprian Hörmann & wurde von zwei grünen Stühlen im Flur sehr hübsch empfangen. Und auch der Rest dort ist sehenswert. Ich fühlte mich sofort in der Praxis von Kurt und seiner Kollegin willkommen.

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik durfte ich Fragen ans morphische Feld stellen. Prompt bekam ich durch Kurt die Antworten. Auch wenn mir diese nicht immer gefielen Bzw. ich etwas Anderes erwartet hatte.

Es wurde lustig und ungewöhnlich für mich. Leben kam in meine eigene Körperbude. Ich mag Kurt sehr. Neu war diese Reise für mich und führte mich zu dem Bewußtsein hier sein zu wollen. In diesem Körper hier auf Erden wandelnd.

Zum stammelte ich nur noch und war somit sprachlos! Aber mit Freude und Neugier auf mein weiteres Leben …

Wir sehen uns auf jeden Fall wieder. Ich möchte gerne mehr dazu lernen wie man im Feld liest für mich und für Andere.

Spaß, einfach und spannend! Mir fehlen die Worte, aber Gutes kann einfach sein, Intuition eben auch. Jeder kann das, wir haben es nur verlernt in unserer Gesellschaft und ohne Erdverbundenheit.

Ich schwebe hinaus, obwohl ich mehr Erdverbundenheit leben möchte. Bin aber glücklich und komme wieder!

Oder auch: Ich versuche nicht mehr zu fliehen & bin dann einfach mal hier!

Und nun Leben und genießen & ein wenig Schabernack treiben und verbreiten…

Liebe 💖 Gisela ich danke 🙏 Dir für Deine Intuition und dieses wunderbare Geschenk! Umarmung Kirian

Werbeanzeigen

Ich bin dann mal weg…

Mal wieder bin ich auf dem Weg gen Süden. Mein erster 🛑 Stop 🛑 ist München. Dort habe ich zuerst einen Termin beim MFL Gründer Kurt Zyprian Hörmann. Er bietet lesen im morphischen Feld und Ausbildungen dazu an. Das war eine klare Empfehlung von Gisela, meine Zimmernachbarin und Sehende aus der Veramed Klinik. Die sofort meinte meine Energie wäre sehr speziell und das passt wie „Faust auf Auge“ (vorher kommt eigentlich dieser Spruch? Und was mag er wohl bedeuten?) & wir beide dürften sehr gespannt sein wenn wir aufeinander treffen. Ja und gespannt bin ich nun…

Danach gehts weiter zu meiner liebsten und langjährigsten Freundin Esther, die ich schon seit einem Spanienurlaub mit 12 kenne. Sie hatte gerade eine schwere Schulter OP und es scheint nicht zu heilen zu wollen, mal sehen ob wir zusammen den Grund etwas mehr heraus kristallisieren können.

Morgen fahr ich dann nach Bad Aibling in die St. Georg Klinik zum Chef Dr. Friedrich Douwes zur Untersuchung um den Stand der Dinge zu sehen und zu besprechen wie nun mein weiterer Weg aussehen könnte. Mal schauen ob Botox und Co etwas gebracht haben. Ob ich nochmal ne Dosis in Brust gespritzt bekommen mag. Gerne hätte ich ja auch nen Schuss in mein Geschwulst in den Lymphknoten in der linken Achsel, allerdings besteht dort die Gefahr das dann mein linker Arm für ein paar Wochen gelähmt wäre. Ehrlich gesagt bin ich bereit dieses Risiko ein zu gehen wenn klar ist das dies nur temporär wäre, aber die Ärzte scheuen sich davor. Andere Möglichkeit wäre den primären Tumor in der Brust ne Galvano Therapie zu verpassen und dem wäre ich auch nicht abgeneigt und das fühlt sich auch ok an, auch wenn es nach dem elektronischem Geschmore sehr schmerzhaft sein sollte. Auch möchte ich dort mit dem Chefarzt dr. Migeot über eine Hochdosis Misteltherapie sprechen, denn ich glaube etwas innerliche Erwärmung und Fieber könnte mir auf meinem Gesundungsprozess hilfreich sein.

Liebe Lindwürmer, bitte schrumpft fleissig und reiht euch wieder in das Gesamtgeschehen der gesunden Zellen ein. Wenn ich sterbe tut ihr das auch! Also lasst uns gemeinsam in eine Zukunft voller freudvollem LEBEN schauen! 🐉🐲 🙏🍀🌈☀️💫

Finde so langsam sollten die Tumore schrumpfen und sich die Zellen wieder in das gesunde Gesamtgeschehen einfügen!

Ich habe es langsam satt immer krank zu sein und wünsche mir auch wieder etwas mehr Stärke und Energie für Anderes. Ich hab es Leid dass sich Alles immer nur um Meinen Krebs und dessen Überleben bzw. Untergang geht. Auch wenn mein Krebs als unheilbar gilt und die Schulmediziner meist nur von Lebensverlängerung und Qualität sprechen. Ich seh das anders und weiß auch das ich mit meinem eigenen Weg wieder ganz gesunden kann! So basta!!!🐉🍄🍀🏰☀️🌈💫

Am Freitag gehts dann weiter zum „Neuen Kinderkongress“ zu meinen Freunden Nikolaus Petö und Linda nach Ottobrunn bei München.

Ja, das ist mein Programm für die nächsten drei Tage. Ein Termin pro Tag erscheint mir nicht zu viel, sollte also keinen Stress in meinem Körper auslösen und somit meinem Gesundungsweg auch unterstützen…

KenFM mit Lothar Hirneise …

Ein prima Interview mit Lothar Hirneise vom 3E Zentrum zum Thema Krebs.

Wirklich sehenswert wer die Herren noch nicht kennt!

KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“)

Wie recht der Lothar da doch hat!!!

Von der Steinzeit ins Jetzt…

So so da will ich einfach nur Die Clips vom Kongress hochladen und muß feststellen dass dies in der Klinik nicht möglich ist da es dort zwar Wlan gibt, aber die Gescheindigkeit eher einer sehr lahmen hinkenden Schnecke auf Krücken gleicht. Nachdem ich dies trotzdem wacker eine gewisse Weile von zwei Tagen probierte, hatte es gerade einer von 14 clips bis auf den Server geschafft. Ok, so wird das wohl nix werden oder ich müsste meinen Aufenthalt hier deutlich verlängern. Was zwar nicht schlimm wäre denn hier ist es toll, aber nicht für diesen Zweck…

Gut, Nachdenken, was gibt es noch für Möglichkeiten? Ein Internetcafe dachte ich mir, googelte und fand eines in Rosenheim, also direkt in der Nähe. Ein Anruf dort brachte leider kein neues Wissen über deren Uploadrate sondern nur das ich nen USB Stick mitbringen soll. Hm, komisch, ok, egal, ab dahin und vor Ort sehen was wie dort geht.

Dort angekommen war ich sofort ins letzte Jahrtausend versetzt, komisch hatte den Zeitsprung gar nicht mit bekommen. Es gab da zwar Computer und Internet aber Alles sah aus wie ein typisches Internetcafe von vor 20 Jahren. Die Geschwindigkeit war leider auch nicht schneller und es gab weder Wlan (nur LAN) noch nen ftp Client auf den PCs dort. Dafür war die Einrichtung wohl original aus der Zeit der Erfindung von Internetcafes & das Publikum erschien mir auch aus dieser Zeit. Na ja Alle waren nett und ich verbrachte dort ein paar Stunden und schaffte es in nem guten halben Tag zwei Clips hoch zu laden. Mein Server erschien mir gelangweilt genauso wie ich. Also schnitt ich fröhlich in meiner Steinzeit Internet Umgebung meine Filmchen weiter…

Hm irgendwann merkte ich daß ich mir wohl selber auf meinem Hirn stand. Ich googelte gerade Internetcafes in München wie ich auf eine eher jetztzeitige Idee kam mal nach nem Coworking Space zu schauen und schwups da poppte sogar einer in Rosenheim auf und sogar ne Internetseite haben die wow. Ich bin begeistert!

Am nächsten Tage düste ich gleich dorthin und wurde freundlichst empfangen. Und war wieder durch das Zeitfenster in Jetzt gelandet. Es sieht dort aus wie bei mir im Büro/Studio/Bürogemeinschaft/Coworking Space… einfach wunderbar ich bin am richtigen Ort gelandet und fühle mich wohl. Die anderen Wesen sind auch total nett, eben typisch Coworking Space. Alles leicht chaotisch, gemütlich und unkonventionell, modern flott und hipp… … Das Internet hat hier mal ne ordentliche Datenrate und wirkliches highspeed Internet und flitzt nur so dahin. Jo hier kann ich bleiben! Wasser, Kaffee und Schnacks gibts gratis dazu und die Preise sind top.

Klare Empfehlung hier!

Schön das es sowas gibt!!!