Mangelerscheinungen? Na und dann?

Mangelerscheinungen hat Jeder? Ich auch? Nehme jede Menge Zeugs dagegen. Nette kleine Kapseln, Tropfen, Tabletten, Pülverchen usw., Zaubermittel eben. Ich fühle mich schon wie eine Mangelerscheinung, haha bzw. Mangelausgleichsobjekt, was für ein Wort & vor Allem was mag es wohl bedeuten? Mängelobjekt? Gibt auf jeden Fall ne Menge zu bemängeln… bei mir, in mir und drumherum, einfach überall…

Meine Ärztin, Brigitte Herf, sagt, meine Werte seien tippy top! Leber, Niere, Galle, Blutkörperchen … so als ob nix wäre. Sie sagt, solche Werte hätte sie auch gerne. Ob das an all meinen Nahrungsergänzungsmittel liegt? Oder einfach an meiner doch “großartigen”, bunt grün frischen, Ernährung? Wahrscheinlich eine Mischung + Alles was ich sonst noch so tue um auf den richtigen Pfad der Gesundung zu kommen. Na dann…

Update me when site is updated

Mein Lindwurm regt sich & verändert mich…

Mein Lindwurm, besser meine beiden Lindwürmer regen sich und schmerzen leicht. Es fühlt sich fast wie ein Wundschmerz, als würden Sie leiden und ich fühle mit. Wehmut überkommt mich, auch eine Art Mitgefühl.
Der Lindwurm Befall, Überfall, die Übernahme über Teile meines Körpers haben mein erstmal mein Leben auf den Kopf gestellt, kurz in Panik versetzt, dann mal wieder endlicher gemacht. Neugieriger, wissbegieriger bin ich geworden und auch deutlich emotionaler (ne richtige Heulsuse geworden). Und zu guter Letzt hat es mich verändert & aus mir einen anderen Menschen gemacht. Irgendwie zu einem Besseren, und einem Bewussteren! 🙏

Und auch zu einer positiveren Kreatur auf Erden… 🙏

Dankeschön 🙏 
Update me when site is updated

“Du bist ein Engel”…

Eine Freundin sagte gerade zu mir:

“Du bist ein Engel

Ich:

“Lieber und besser noch eine

Elfe plus Zusatz Qualifikation “Fee mit Wunscherfüllung”

Ja das wärs!

Auf gehts zum Weg zur Beraterin um den richtigen Weg zur Gesundung zu finden

ob als Engel und/oder, Elfe, Fee, Magierin oder Heilerin

Update me when site is updated

Zufrieden mit mir und traurig für Andere aufgewacht ..

Zufrieden mit mir und traurig für Andere aufgewacht bin ich heute Morgen. Einerseits froh mit meinem momentanen Stand der Dinge und den Fortschritt auf meinem Weg zur Gesundung und andererseits traurig darüber dass es Einige nicht geschafft haben. In den letzten zwei Wochen sind drei ganz liebe Menschen von uns gegangen. Eine Freundin, die Frau eines guten Freundes und eine Betroffene mit gleicher Diagnose wie ich. Alle drei haben wacker gekämpft und haben gelitten unter den schulmedizinischen Therapien die sie langsam oder auch schneller schwächer gemacht haben. Es tut mir sehr leid!

Jeder muss seinen eigenen Weg finden und gehen um entweder damit zu leben, zu gesunden oder auch zu gehen in dieser Welt. Aber wir haben ja nicht nur dieses Leben. Ich habe noch nie Ein Wesen gehen gehen sehen was verzweifelt, ängstlich oder traurig war. Allen geht geht es gut, da bin ich mir ganz sicher!

Ich bin momentan sehr froh das mein gewählter Weg sich nicht nur richtig anfühlt sondern auch funktioniert.

Ich möchte gerne Andere Wesen mit unterstützen und beraten damit sie selbst ihren eigenen Weg finden werden… Wie, wo, was ist mir noch nicht klar, aber es ist mir ein Bedürfnis und auch hier wird sich mir ein Weg zeigen…

Lasse das Licht strahlen für Alle und als Schwan empor steigen mit wunderschönen Schmetterlingsflügeln…
Update me when site is updated

Ich habe ALLES richtig gemacht & scheine auf meinem Weg zur Gesundung zu sein…

Ich hab Alles richtig gemacht -> sagt mein Arzt Dr. Friedrich Douwes & ich denke ich scheine auf meinem richtigen Weg zur Gesundung zu sein mit meiner ganzheitlichen Tumortherapie…

Heute hatte ich eine Untersuchung und Besprechung beim Chef der St. Georg Klinik in Bad Aibling. Meine Ärztin Frau Brigitte Herf aus Hamburg und ihren beiden Kinder waren auch dabei.

Vor+ Nachher bekam ich dort noch meine Antikörper Therapie, die mich ja immer etwas matschig, müde sowie bräsig macht, dafür halt ich dann wenigstens mal die Klappe 😉 blubb blubb blubb…

Wir besprachen wie es mir geht, erging, was ich vorhabe -> Gut, gemischt, keine Op oder Amputation will ich > kann gut mit meinem Lindwurm bzw. Tumor leben. Gar kein DING. Wir sind ja ein gutes Team! Es folgte völlige Akzeptanz für meine Meinung und Vorhaben. Herr Douwes meinte, er denke auch nicht das ne OP in meinem Falle ne notwendige Idee sei und er glaube auch das in Zukunft generell weniger Tumore weg geschnipselt werden…

Wir besprachen meine Medikation und Nahrungsmittel, und reduzierten diese auf ein magenfreundliches Pensum.

So dann ab zur Untersuchung zum Ultraschall. Gut, der Tumor oder was auch immer es ist meiner linken Achsel sein mag, scheint unverändert aber nicht bedrohlich. Er/Sie/Es kann also erstmal da bleiben. Der Knoten in meiner Brust auf ein Uhr ist tastbar, aber beweglich und ist weicher geworden, was gut zu sein scheint. Im Ultraschall sieht man dass er sich gut verkapselt hat sowie das es mal eine Entzündung gab, die jetzt aber abgeflaut zu sein scheint. Auch ist der Primärtumor etwas geschrumpft.

So jetzt zum Wesentlichen:

Der Tumor scheint von Außen nach Innen hin ab zu sterben…

Noch einige Blutwerte checken und dann in ca. 2 Monaten noch mal ein PET-CT. Wenn dann weiterhin keinerlei Aktivität mehr zu sehen ist kann ich meine Therapien langsam etwas runter fahren.

Also, lasst uns tanzen, feiern und das Leben genießen, ich scheine auf dem richtigen Weg zu meiner Gesundung zu sein

Happyyippiehdibbijuhu…

Update me when site is updated

Ein letzter Blick…

Mein letzter Blick im Wald in Der Pfalz am genießen. Ja, der Wald ist toll hier mit all seinen kleinen und größeren Bewohnern. Und ich werde das vermissen…

Gleich geht es auf die Reise nach Hamburg, zur Homebase zurück. Zu meiner kleinen Bande, auf die ich mich wirklich schon sehr Freue!

Update me when site is updated

Heute im Wald…

Heute im Wald, im Moos, am Wasser…

Geschaut, geträumt, gechillt, gemalt und Tiere beobachtet.

Ich genieße die Ruhe in der Natur. Einfach das Jetzt und Hier. Sitze auf dem Waldboden nahe am Wasser und mich mich herum ganz viel Moos. Aus Respekt vor den Tieren gibt es keine Bilder dazu 😉

Aber eine riesige blaue Libelle leistet mir, immer wieder mich umkreisend, Gesellschaft.

Auf meinem Rückweg zur Klinik wurde es immer lauter und lauter für mich. Die Geräusche nahmen immer mehr zu. Ich musste langsamer gehen um mich anzupassen. Erst da merkte ich wie weit weg ich war, wie weit bei mir, wie weit in der Natur, wie weit bei mir und in der Verbundenheit mit Allem…

Update me when site is updated

Lieber Lindwurm, ein Tänzchen gefällig?

Lieber Lindwurm magst du mit mir tanzen?

Heute bei der Ganzkörper-Hyperthermie habe ich Dich zum Tanz aufgefordert.Und du hast JA gesagt.

Unser erster gemeinsamer Tanz. Noch etwas unbeholfen. Wir haben geschwitzt, uns gewunden, gelitten und uns vereint. Zusammen schwebten wir dahin, im Innen und im Außen, einzeln & gemeinsam. Fast sind wir verschmolzen, fast konnte ich Dein wahres Inneres entdecken. Wir sind ein gutes Team, lass und den Weg gemeinsam erkunden und finden…
Update me when site is updated

Heute ganz wunderbaren Besuch bekommen…

Heute hat mich eine ganz wunderbare Dame besucht. Sie kam auf meinen Blog durch Zufall, Bestimmung, Eingebung? Auf jeden Fall fand Magarete den Weg zu meinem Blog, und wagte dann mich anzuschreiben und bot mir an mich zu besuchen. Großartige Idee. Und so kam Heute Magarete eine Stunde mit ihren Fahrgerät zu mir in die Vita Natura Klinik gefahren. Eine engelhafte weise Frau mit leuchtenden Augen stieg aus dem Wagen. Ich wusste sofort das ich sie sehr in mein Herz schließen würde & wir uns viel zu erzählen hätten. Heute, einige Jahre später, berät Sie andere Menschen ihrem Herzen und Intuition zu folgen & das mit ganzem Herzen. Die Zeit ist wahnsinnig schnell verflogen und die kluge erfahrende ehemals Auch Betroffene Frau in Orange mit Schmetterlingen beflügelt, hat meinen Nachmittag mit neuen Informationen bereichert für einen ganzheitlichen Gesundungsweg…

In großer Dankbarkeit für diese Ehre!

Update me when site is updated

Vorgestern wollte ich abreisen…

Vorgestern wollte ich fast abreisen. Ich fühlte mich fehl am Platz, verlassen, verwirrt, ignoriert, nicht gemocht, hatte Alpträume, war schlecht gelaunt und wollte eigentlich nur noch fliehen. Ich traute mich kaum aus meinem Zimmer heraus, wollte mich verkriechen und nie wider menschlichen Kontakt haben. Es fällt mir schwer darüber zu schreiben, aber es gibt einfach die Momente in denen ich verzweifelt bin und nicht immer gut heraus komme.

Ich war unzufrieden mit dem Essen hier, hatte das Gefühl die Küche wollte sich gar nicht auf meine Bedürfnisse einstellen und bot schlechtes Essen an. ich fand das Personal nicht gerade zugänglich. Am Tage davor hatte ich den Plan geschmiedet mich am folgenden Tage bei der Verwaltung beschweren gehen zu wollen. Ich meckerte rum und war sauer.

Auch war ich mit der ärztlichen Betreuung unzufrieden, hatte das Gefühl ich bekomme nen Behandlungsplan einfach hin geklatscht, fühlte mich nicht wahr genommen, nicht gesehen. Auch hierüber wollte ich mich beklagen.

Ja und dann kam diese Nacht, in der ich mich mal wieder völlig fehl und unverstanden fühlte und am liebsten auf nem anderen Planeten wäre. Nicht das ich diese Verlorenheit zum ersten Male erlebte, ich habe das schon oft erlebt. Ich wusste das davon Vieles in meinem Kopf passiert und ich mich hinein steigere (jaja ich Drama Queen), aber ich kann das dann nicht abschalten. Ich weiß dass dieser Zustand nicht real ist, das ihn Andere nicht so sehen. Deshalb wollte ich drüber schlafen. Fühlte mich aber wie gesagt am nächsten Morgen überhaupt nicht besser. Wusste aber auch das sich einfach beschweren keine Lösung ist. Das es Niemanden etwas bringt, sondern nur Frust auf beiden Seiten. Außerdem würde ich mich wahrscheinlich eh nicht trauen mich zu beschweren. Und eigentlich will ich doch nur das Alle glücklich werden, also eine WIN WIN  SITUATION erschaffen. Wie schaffe ich es konstruktiv zu handeln anstatt destruktiv zu meckern? Wie gesagt mir ging es mies und ich traute mich an diesem Morgen vor 2 Tagen gar nix und ich keine vor Allem keinen Plan wie ich dies nun wandeln könnte.

Ich quälte mich nach unten ins Behandlungszimmer für eine Infusion die ich bekommen sollte. Der Arzt kam und legte die Infusion. Ich fragte ganz ängstlich ob ich vielleicht Morgen (da ich wusste er hatte an diesem tage viel mit den Neuankömmlingen zu tun) bei ihm ein Gespräch haben könnte weil ich besser über die vorgeschlagene Therapie bescheid wissen und etwas lernen möchte. Er war überrascht und sagte ja klar, er gäbe mir bescheid wenn er Zeit für mich hat. Zwei Stunden später fragte er mich ob ich jetzt Zeit für ein Gespräch hätte. Kleinlaut und überrascht über diese Spontanität ging ich aufgeregt ins Arztzimmer von Dr. Adnan Al Zain. Er erklärte mir Einiges, fragte nach was ich wissen möchte, wir diskutierten, passten meine Therapie meinen Wünschen und seinen Ratschlägen an und im Anschluß sagte er nur ich könne jederzeit wieder kommen und er freue sich dass ich seine Patientin sei. WOW, ich war baff, meine Unzufriedenheit hatte sich komplett ins Gegenteil verwandelt und Dr. Al Zain hatte eine glückliche Patientin. WIN WIN Situation erfolgreich beendet!

Am Nachmittag kam mir das Schicksal etwas entgegen, es gab einen Küchenvortrag. Auf dem Wege dorthin überlegte ich noch wie ich auch dort zu einem WIN WIN Ergebnis kommen könnte. Mein Hirn ratterte, gab aber nur wenig brauchbares heraus. Die Dame startete mit Erklärungen welche Lebensmittel sie in der Küche verwenden. Wir, ich und andere Patienten,  stellten Fragen dazu. Ups, es war gar nicht so schlimm wie ich dachte, da wurde sich richtig Gedanken gemacht. Auch auf die Frage warum das Gemüse immer so verkocht ist gab es die richtige Erklärung, das eben nicht jeder Rohkost magentechnisch verträgt da das Immunsystem und der geschädigte Darm es oft nicht verarbeiten kann. Anstatt nur rum zu meckern hörte ich zu und war interessiert. Auch auf der Gegenseite schien das Interesse an meine Essgewohnheiten zu steigen und es wurde total auf mich eingegangen und gefragt was ich noch haben möchte und auch wirklich gute Vorschläge gemacht. Dann hörte ich mich sagen das ich das Abendessen Buffet ganz toll finde (was auch stimmte, ich fand eben auch nicht Alles schlecht, ich hatte es in meiner depressiven Phase einfach nur so gesehen). Die Küchenchefin freute sich. Und da war es an diesem tage zum zweiten Male. BAM BAM die WIN WIN Situation ist da.

Ja so kam es dass dieser Tag dann doch noch einen wunderbaren Abschluss fand und ich wollte nun wirklich nicht mehr abreisen, sondern bleiben. Es fand mal wieder Vieles nur in meinem Kopf statt und Niemand außerhalb meiner Realität konnte dies wahr nehmen.

Das Ende des Tages wurde nur etwas gedrübt da meine Zimmernachbarin Helena  leider abgereist war, da sie sehr starke Schmerzen hatte und ihr hier nicht geholfen werden konnte, schade.

Mein Geist wusste dass meine depressive Stimmung  eine Projektion und nicht REAL ist, suchte eine logische Lösung. Mein Körper rebellierte, lies es mich durch die wieder aufkommenden Schmerzen wissen, indem sich der Lindwurm sich wieder schlängelte, windete und sträubte. Und meine Seele wollte mir etwas mitteilen, was ich aber noch nicht verstand. Ich werde nachfragen und mit meinem Lindwurm sprechen. Vielleicht fordere ich ihn bald auf zum gemeinsamen Tanz auf. Ich wurde hier  inspiriert vom Homöopathen Dr. Peter Szepesi.

Und heute bei der Visite im Hypertermie Raum sagte Dr. Al Zain strahlend, ich wäre eine starke Frau und ich wäre ganz großartig! Er freute sich wirklich mich zu sehen. Auch Dr. Szepesi lächelte während wir sprachen. Vielen lieben Dank! Wirklich WUNDERVOLL! So kann Gesundung geschehen…

Update me when site is updated

Rückfall als Rückschlag oder als Chance?

Rückfall in die Krankheit mit allen Folgen als Rückschlag sehen oder als neue Chance auf Gesundung? Der Umzug, die Geldsorgen und wie es überhaupt weitergehen soll. Alles hat mich mehr überfordert als ich mir eingestehen möchte. Das ganze monatelange  rum geeier mit meiner Krankenkasse, wo auch nix, aber auch so gar NICHTS dabei raus kam. Mein Post bei FB nach Hilfe stresste mich auch mehr als das ich mir geholfen vor kam. Ich bekam tolle Ratschläge für Anwälte und das ich, als Journalistin, doch damit an die Öffentlichkeit gehen soll. Ja alle tolle Tips, aber mich hat es mehr geschadet, da ich mich, wie ich halt so bin, selbst mega rein gesteigert habe. Und so kam wie es kommen musste…  ich bekam einen Rückfall. Hatte auf einmal wieder Schmerzen. Die Tumore brannten, zwickten und zwackten und wuchsen wieder. Zumindest mein Gefühl. Meine Stimmung war am Ende und ich hätte bei jedem Pups weinen können. Ich war mega Schmerzempfindlich, sogar am Arm durfte mich Niemand mehr berühren. Kopfschmerzen und Übelkeit kamen noch dazu. Ich aß 3 tage so gut wie gar Nichts, ich konnte einfach nicht. Zu allem Überfluss kam mein Epstein-Barr-Virus wieder aus den Tiefen meines Körper und zeigte sich breit in meinem Körper indem er meine Arme runter kroch bis zu meinen Fingerspitzen und Taubheitsgefühle verursachte. Ich mußte sogar eine Schiene tragen damit ich am Rechner arbeiten konnte.

Ja die liebe Krankenkasse gab mir den Rest. Ich stieß mit meinen Anfragen nach Krankengeld und ganzheitlicher Behandlung auf völliges Unverständnis. Selbst der letzte Rest vom Enthusiasmus Menschen helfen zu wollen wurde wohl bei jeden Mitarbeiter der KK wohl  im Keim erstickt oder im Laufe der Zeit eingepfercht zwischen Pharma und Regelungen gekillt.

Was soll ich sagen ich war am Ende… Wusste nicht mehr was tun. Leidend lag ich auf dem Bett. Fühlte mich verlassen,  alleine und hilflos. Habe noch nicht einmal darüber gepostet, da es mir unangenehm war, das ich einen Rückfall habe. Dachte ich hätte schon genug gelernt auf meinem Krankheits- und dann Gesundungsweg. Dachte ich wäre auf dem richtigen Pfad, und dann ein Rückfall? In dieser Kriese habe ich beschlossen, auch wenn die KK die Behandlung in der Vita Natura Klinik nicht zahlen will, ich werde das tun und zwar brauche diese Auszeit jetzt, und ich kann nicht weiter kämpfen bis die Kasse zahlt in 2 oder unendlichen Monaten. Ich brauche meine Kraft um zu gesunden.

Mit dieser Erkenntnis habe ich dann am Freitag meine Reise nach Eppenbrunn gebucht. Am Mittwoch Morgen geht es los…
Und was soll ich sagen? Mit dieser Entscheidung gingen meine Symptome sofort zurück! Ich habe nur noch leichte Schmerzen und auch der Lindwurm rumort nur noch etwas.
Vita Natura Klinik in Eppenbrunn

Ich freue mich schon…

 

 

Update me when site is updated

BAD DREAMS & damit gerade Heilung ausgeschlossen?

BAD DREAMS & damit gerade Heilung ausgeschlossen? Immer öfter habe ich Alpträume. Immer mehr fühlt es sich nach dem aufwachen strange und kirre an. 

Ich träume das ich todkrank bin, und davon dass es mir gerade gar nicht gut geht. Davon dass ich die Krankheit eigentlich aus eigener Kraft überwältigt habe und wieder gesundet bin. Davon das ich dadurch sehr viel gelernt habe und dieses Wissen gerne weiter geben möchte an andere Betroffene. Davon das ich schnell wieder in alte Muster geworfen wurde, habe mich fesseln lassen und bin gefallen. Bin nun entkräftet und die Schmerzen kommen zurück. Und damit wird wahrscheinlich auch der Krebs wieder aktiv.

Bis hierhin entspricht der Traum der Wahrheit und meiner Realität im Moment. Ja mir geht es nicht gut. Ich fühle mich gestresst von Vielem, der nicht genehmigte Klinik Aufenthalt in der Vita Natura Klinik, kein Krankengeld zu bekommen, und die vielen Telefonate mit der Securvita, die Nirgendwo hinführen. Mein Druck zu mehr Geld zu kommen bzw. zu wenig zu haben um Alles entspannt zahlen zu können. Was werde ich in Zukunft machen um ein schönes Leben zu haben? Wovon werde ich leben? Wie werde ich wieder gesund? Wie geht es weiter?

Fragen über Fragen…

Aber nun zurück zum Traum:

Ich träume davon das es eine kleine “Gemein”schaft, die im wahrsten Sinne des Wortes „gemein“ ist. Ja diese Gemeinschaft ist „gut“. Es ist eine Gruppe, die Alles kontrolliert und es geht um Gewinn und Macht. Viele Menschen und Tiere werden krank, ach ja die Natur natürlich auch. Es werden Mittel in Wasser und Nahrung infusioniert die dies tun. Dann werden die Menschen und Tiere wieder mit teuren Mitteln behandelt um angeblich wieder zu gesunden. Alle Behandelten Wesen werden grau, so kann man die Kranken von den Gesunden unterscheiden. Den Meisten Kranken geht es aber immer schlechter und schlechter und sie sterben. Die Gemeinschaft hat Alles unter Kontrolle und belobigt sich gegenseitig. Ich gehöre auch zu den Kranken, habe es aber geschafft, indem ich die zu behandelten Mittel verwehrt habe zu gesunden. Und das aus eigener Kraft und mit meinen Methoden. Als einige der wenigen Wesen scheine ich bei klarem Geiste zu sein. Aber auch ich falle schnell zurück in meinen Alltagstrott und allen Verpflichtungen und die Krankheit holt mich wieder ein. Ich war nicht achtsam.
Ich weiß das ich erstmal mich retten soll und dann die ganze Welt. Das erwarten Alle in meiner Traumwelt von mir. Ich habe das Wissen in mir, wenn auch teilweise im Moment noch verschüttet. Das ist meine Aufgabe und dafür bin ich hier. Ich bin eine Superheldin und eine Heilerin. Und das war ich wohl in anderen Leben auch schon davor und davor und davor, viele hunderte Leben lang. Aber ich fühle mich müde, schwach und gerade überfordert und möchte einfach gerne nur etwas schlafen.
Draußen ist es extrem laut und wird immer lauter. Es tobt ein Krieg und es wird schlimmer. Wenn ich nichts tue wird ALLES sterben…
Dann wache ich meistens auf.
Heute im Traum gab es eine neue Information, da habe ich gesehen dass ich noch Farbe habe und noch nicht so grau bin wie alle anderen Kranken.

 

Ich glaube nicht unbedingt an Verschwörungstheorien, aber klar ist schon das die Entscheidungsbefugten nicht unbedingt an der Gesundheit der Menschen interessiert sind, sondern das es in erster Linie ein Geschäft ist. Das die Ärzte und Krankenkassen oft im Sinne der Pharma nach Leitlinien handeln. Das Sie schwer abhängig von der Pharmaindustrie sind und diese einfach die Macht haben.

Ich bin auch nicht eine Gegnerin der Schulmedizin, sehe sie in manchen Bereichen als unglaublich fortgeschritten und erfolgreich an. Aber sobald Medikamente eingesetzt werden fällt es mir schwer Vertrauen zu haben. Gerade bei Herzmedikamenten und in der Krebstherapie. Da kommt es mir manchmal vor als wären die Patienten Versuchstiere an denen immer wieder die selben Medikamente ausprobiert werden. Viele lernen die Schulmedizin, haben sich aber nicht aus Ihrem Spielraum bewegt oder mal nach links oder rechts geschaut. Es gibt bestimmt viele Ärzte die nur das Beste für Ihre Patienten wollen, aber oft zu gefangen sind in Ihren Verstrickungen von Bestimmungen und Leitlinien.

Ich denke es gibt viele verschiedene Wege auf dem Weg zur Gesundung zu kommen, da muß Jeder seinen eigenen Weg und die Art finden. Denen einen Menschen hilft die Schulmedizin, sie glauben daran und werden gesund. Andere trauen der alternativen Medizin und Sie hilft ihnen. Andere eben an eine ganzheitliche Medizin. Andere meditieren, beten, besprechen, ändern ihre Nahrung, ändern ihr Leben, entstressen sich, ziehen in die Einsamkeit, legen Hände auf, gehen zu einem Schamanen, stricken, spielen mit Tieren, gehen in den Wald…

Meistens ist es eine Kombination aus vielen Dingen. Aber EINES ist klar, es immer ein Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele.

Update me when site is updated

Es wurde ruhiger in den letzten Tagen…

Es wurde ruhiger in den letzten Tagen. & langsam komme ich etwas zur Ruhe nach der stressigen Zeit.

Freunde die versucht haben meine Wohnung zu renovieren, der Umzug in die unfertige Wohnung,der Maler der mich betrogen hat,  ein Freund der beim renovieren geholfen hat und mehr Geld verlangt hatte und nun kein Freund mehr ist, Sorgen im Büro, ein kaputter Zylinder, kaputte Gastherme, zu wenig gut bezahlte Jobs, meine Geldsorgen, die Jobs bei denen ich viel schneller am Ende meiner Kräfte bin als ich mir zugestehen mag, das Gefühl permanent überfordert zu sein…  Die Kisten sind ausgepackt und ich bastle immer noch jeden Tag etwas an meiner Wohnung herum, solange hat mich das noch nie aufgehalten.

Ich hoffe das zumindest jetzt eine entspanntere Zeit kommen wird und auch so bleibt.
So das ich mich nun wieder auf das Wesentliche konzentrieren kann.
Nämlich meinen eigenen Weg zur  Gesundung zu finden und zu gehen …
Blick ins Cat Castle
Update me when site is updated

Die Lindwürmer rumoren etwas & ich liebe diesen Tag…

Meine Lindwürmer rumoren Heute wieder etwas. Der Tag catchte mich schon wieder und ich bin gestresst. Erst lies mich mein süßer Keyshan nicht schlummern, sondern wollte heute Nacht spielen. Konnte auch nicht richtig schlafen da der Eröffnungsfilm für den Engelkongress noch nicht fertig ist, aber die Veranstaltung beginnt ja auch erst Morgen;-). Dann früh los gefahren um auch früh mit Spielraum und um entspannt in Stuttgart anzukommen. Dann erstmal mit Stillstand im Stau für zwei Stunden da ein Unfall. Nix geht mehr und die Autobahn muss geräumt werden damit die Rettungsaktion Aktion durchfahren kann. Es ist schwül und heiß und keine Klima im Auto, mein Handy-Akku schwächelt sehr. Meine Catcam zeigt nur ein verweistes Wohn/Katzenzimmer & zu spät kommen werden wir wohl nun auch noch… Ja der Tag hat mich wieder gecatcht, bin total unentspannt und meine Lindwürmer winden sich wieder…

Es geht weiter wir rollen wieder, die Wolken ziehen zu, es wird total schnell dunkel, fängt an zu regnen mit Hagel. Ich lade mein Handy am Laptop und stolpere über dieses Foto von gestern Abend wo ich überraschenderweise diese roten Rosen vor meinem Schlafzimmerfenster entdeckte und im Radio spielt es “Ich liebe diesen Tag” & ich denke; JA warum eigentlich nicht ;/)

Update me when site is updated

Chaotischer Umzug… agrr

Dies ist wirklich mein chaotischster Umzug EVER. Ich hatte eigentlich genug Zeit vorher, also für Renovierung und Co. Hätte ALLES entspannt ablaufen können. Aber dann hatte das Universum andere Pläne für mich…

Agrrr, puh… mal sehen…

Update me when site is updated

Ihr Götter seid verrückt, oder vom Maler im Chaos gelassen… Ich brauche HILFE!!!

Ihr Götter seid verrückt, oder vom Maler im Chaos hängen gelassen… Ich brauche HILFE!!!

Heute mußte ich feststellen das mich mein Maler wohl wirklich im Stich gelassen hat. Eigentlich dachte ich es ist ein feiner Kerl. Er kam immer und machte ein bißchen was um dann erstmal zu verschwinden, um andere normal bezahlte Aufträge an zu nehmen. Aber ich dachte mir erstmal nichts dabei, es war ja auch noch lange genug Zeit zum renovieren (das war vor 3 Wochen). Ich hatte ihn über Ebay-Kleinanzeigen gefunden. Er hat meinen Blog gesehen und wollte mich unterstützen und mir nen super Preis gemacht. Er kam und machte etwas und ich gab ihm etwa 1/3 der Kohle in bar. Dann verlor er angeblich seinen Geldbeutel mit Allem drin und fragte nach einem weiteren Vorschuss um Material einkaufen gehen zu können, da ja auch alle seine Karten im Geldbeutel waren… Ich gab ihm weitere 500 Euro. Ahhh ja ich weiß, ich bin ein Idiot, aber ich glaube die Chemo hat echt auf mein Gehirn geschlagen. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das er ein Betrüger ist. Kann mich mein Gefühl so täuschen?

OK, zurück zum Punkt: Kann ich den irgendwie ausfindig machen und Ansprüche stellen? Habe ihn wie gesagt über ebay-kleinanziegen und habe nur ne Telefonnummer von ihm. Wie komme ich an ihn ran? 
Nächster Punkt: Ich brauche nun wirklich schnelle Hilfe beim Renovieren in den nächsten Tagen!!! Malen von Decken und Wänden, streichen von Türen, Fenstern, Rahmen… Montag ist Umzug und danach geht es weiter… BITTE ICH BRAUCHE HILFE! Heute war ich dem Nervenzusammenbruch recht nahe. So werde ich wohl kaum gesund. Seit Tagen schlafe ich nicht mehr viel… BITTE helft mir und meldet Euch bei mir. DANKE

Update me when site is updated

Wer mag helfen bei meinem Umzug am Montag den 30.4.?

Wer mag helfen bei meinem Umzug am Montag den 30.4.? Also mein Chaos Umzug, auf die noch Baustelle, soll am Montag zwischen 12-15h statt finden, vom Karoviertel nach Altona in die Wohlers Allee. Lust und Zeit zu helfen? Kleinen  Bus und zwei Profi-Träger gibt es. Brauche aber noch Hilfe bei der Orga, beim tragen von leichten Dingen, Cat-sitting meiner kleinen Bande, kleinen Fahrservices  & beim abbauen von den beiden Betten, Lampen… plus wieder Aufbau in der neuen Wohnung +++…. Weiteres Transportfahrzeug wäre auch super!

Eigentlich war der Plan erst zum Juni um zu ziehen, nun aber habe ich einen Auftrag Anfang Juni in Stuttgart und danach geht es direkt zur Erholung und hoffentlich zur Genesung nach Eppenbrunn in die Vita Natura Klinik für 3-5 Wochen,

falls ich bis dahin überlebe sollte…

 

Update me when site is updated

Ich bin so FERTIG!, oder warum ich gerade so wenig schreibe…

Ich bin so FERTIG!, oder warum ich gerade so wenig schreibe… Ich renoviere gerade meine neue Wohnung und das kostet mich meine ganze Kraft und noch viel mehr… Normalerweise mache ich sowas ganz gerne: renovieren, sanieren, einrichten und gestalten. Sehe es wie ein Spiel und es macht Spaß, eine neue Umgebung zu erfinden und kreieren. Aber diesmal ist Alles anders. 

Ich ziehe in die neue Wohnung da diese günstiger als meine Jetzige ist und ich dachte das sei eine gute Idee. Meine Wohnung, in der ich noch wohne ist wunderschön, fast meine Schönste bis jetzt. Sie hat nur einen Haken, ist zu teuer für mich, gerade jetzt mit meiner Krankheit und den höheren Kosten und das ich weniger arbeiten kann und dementsprechend kaum was verdiene. Krankengeld bekomme ich auch nur unter der Hartz4 Grenze…

Ja, aber die Idee mit der neuen günstigeren Wohnung ist wohl eine “Milchmädchen-Rechnung”. Da hab ich wohl nicht so genau hin geschaut. In der neuen Wohnung wohnte ein Freund von mir. Er bot mir an, dass ich diese übernehmen könne,  so als sein Beitrag zu meiner Genesung. Die Wohnung ist süß, keine Frage, aber man muß was tun um es wirklich gemütlich zu haben -> nach meinen Anforderungen. Erst einmal eine schöne Idee und Geste. Er bzw. seine Frau wollte Abstand für die Küche haben, die erst ein paar Monate alt sein sollte ( zumindest habe ich das so verstanden). Auch kein Ding. Freundschaftspreis natürlich, sehr schön. Auch wenn ich nicht so richtig verstehe warum 1000€ Abstand für ein paar Normalo IKEA Korpusse, Arbeitsplatte mit Spüle und Herd, That’s it. Aber ich habe wohl nicht so genau hin geschaut, mal wieder. Die Küche ist gar nicht mein Stil, aber Ok. So da will ich nun die Küche umgestalten, dass sie zu meiner Vorstellung passt und muß fest stellen irgendwie so gar nicht aussieht wie ein paar Monate alt. So ich rupfe raus was mir nicht passt…, viel bleibt davon leider nicht mehr übrig… Tja und nach Recherchen zu neuen Fronten merke ich, dass dieses System bei Ikea schon seit dem 2.6.2014 aus dem Programm geflogen ist und nun alle Maße anders sind und ich nicht meine gewählten Fronten mit den vorhandenen austauschen kann. Na toll, viel Geld für eine Küche, von der fast nix mehr da ist, und die wenn ich sie neu kaufen würde nicht viel mehr kosten würde. Aber gut Deal ist Deal. Morgen gehts zu Ikea um die neue Küche zu besorgen und ein zu bauen. Da hab ich wohl nicht so genau hin geschaut vorher…

So, am Montag will ich umziehen…. das ist FAKT! Vor nem Monat wusste ich das schon, und dachte mir, diesmal bin ich nicht so fit. Diesmal kann ich nicht ALLES selbst machen. Und diesmal kann ich nicht schon wieder meine Freunde nerven das sie mir helfen… (ps: ich ziehe oft um), meine Freunde kennen mich…  

Also die Wohnung ist ROTT, anders ausgedrückt, die Wohnung ist sehr renovierungsbedürftig! Deshalb dachte ich mir, ich suche mir diesmal Ausnahmsweise mal nen Maler, der mir so grundsätzliche Dinge abnimmt, wie streichen der Wände und lackieren von Türen, Fenstern und Leisten. Und ich mache den Rest mit Unterstützung meiner Freunde. Soweit Alles gut, soweit der Plan. Aber das liebe Universum durchkreuzt so gerne meine Pläne gerade, warum auch immer (ja, ok ich weiß warum auch immer 😉 . Jo, der Maler steht. Da hat mir der sympathischste von den Dreien ein tolles Angebot gemacht (er hat meinen Blog hier gelesen). Das is nun ein Monat her, soviel passiert is noch nicht seitdem, der Maler verschiebt mich immer wieder, da er normal zahlende Kunden mir verständlicherweise vorzieht. Aber langsam drängelt die Zeit, NEIN, es ist wirklich zu eng. Ich dachte ursprünglich: TOLL ich leiste mir nen Maler (was ich eigentlich gar nicht kann finanziell) und bin 1-2 Wochen vorher fertig mit der Grundrenovierung…

Ja und dann kann ich gestalten und mache die Wände bunt… und zaubere mir mein Märchenschloss!!!!

Ja weit gefehlt… nix ist fertig… Ja, da hab ich wohl nicht so richtig genau hin geschaut vorher…  Ich bin völlig fertig!!!

PS: Zur Milchmädchen Rechnung: Ich werde min. 1,5 Jahre in der neuen Wohnung sein müssen, um die Kosten von Umzug und Renovierung raus zu haben, im Vergleich zu meiner jetzigen Wohnung. Ich hätte mir diesen Stress wirklich sparen sollen und hier bleiben sollen in meinem kleinen Zauber-Schlößchen, was ich wirklich LIEBE!! Tja jetzt lässt sich das nicht mehr ändern und die Änderung passiert…

KRIECHE NUN WIRkLICH KOMPLETT AUF MEINEM ZAHNFLEISCH… und kann nicht mehr!!!

 

Update me when site is updated

Hilfe ich habe gesündigt! Liebes Universum verzeih mir!

Hilfe ich habe gesündigt! Liebes Universum verzeih mir! Gestern Abend war ich im Restaurant mit Freunden. Es gab lecker Essen und 2 Gläser Rotwein. Gut gelaunt, leicht angetrunken und satt kam ich nach Hause und hatte Appetit und was Süßes. Da lächelte mich die Schweizer Schokolade, ein Geschenk einer ganz lieben Gästin, im Schrank so zauberhaft an und da hatte ich ich mich wohl gar nicht mehr so richtig im Griff… Zum ersten Mal nach einem halben Jahr aß ich GANZE 5 STÜCK dieser Süßen Köstlichkeit. Es schmeckte wunderbar

Update me when site is updated