High, etwas köcheln…

… & da wird etwas aus Gras geköchelt mit Zauberwirkung…

hex hex…
„Das Gras“ die Hauptzutat!
Gutes basisches Wasser vom Aquacentrum in den Topf…

„Das Gras“ kommt dann in einer erwärmten Fett- und Wassermischung. In diesem Falle habe ich Butterschmalz genommen anstatt Kokosöl, da ich ordentlich zunehmen möchte. Also unten das Wasser und oben schwimmt das Fett. Deswegen diese Mischung da das THC fettlöslich ist und das Wasser damit es nicht zu heiß wird, da es dann einfach verdampft.

Etwaas vor sich hin köcheln…

Nun köchelt es und gurgelt es so vor sich hin bis der Arzt kommt! Na ja fast! Um die 10 Stunden schmurgelt es auf unterster Flamme, um jegliches THC in das Fett zu bekommen! Denn das ist nachher unser Endprodukt!

Dann ab seihen und abkühlen lassen… Also die Fett- und Wassermischung.

Nachdem es so 10 Stunden auf unterster Stufe vor sich hin geköchelt hat, ist das Zaubermittel fertig! Nur noch abseihen und kühl werden lassen.

Yuchuuuh schuhschuh duppiduh…

Nachdem es abgekühlt ist einfach das Zaubermittel (= das Fett) abschöpfen und fertig ist die grüne Medizin!

Nun wird es weiter verarbeitet zu Pralinen. Oder kommt in den Kakao oder in Leerkapseln zum schlucken oder zu rektaler Verwendung ready!

Meine erste geköchelte Medizin!!!

Hier noch ein Link zu meiner Freundin Miriam um auf andere Art diese Medizin herzustellen …

Und hier noch ein Artikel zur Wirksamkeit dieser Medizin.

Einfach zauberhaft, wundervoll, fairydust…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.