Termin beim Spezialisten in der Schweiz

So mein Termin beim Spezialisten in der Klinik Arlesheim in der Schweiz lief ganz gut.

Also Dr. Heiligtag war super nett und sympathisch und hat sich sehr lange Zeit für mich genommen. Wußte schon wer ich war und woher ich komme, wie er mich zufällig im Wartezimmer sah, 1 Stunde bevor ich den Termin hatte.

Die Klinik ist recht groß mit 83 Betten und verteilt sich auf mehrere Gebäude. Liegt aber idyllisch in der Nähe von Basel und man kann bequem mit der Tram dorthin fahren. Alle sind supernett dort. In der Cafeteria/Restaurant sind eine ganze Menge Kuchen und Torten (mit Zucker, agrrr) die mich wirklich versucht haben zu verführen. Ich habe tapfer widerstanden und brav meinen Tee getrunken. Es sah alles sehr lecker dort aus und ist nach Demeter Standart gekocht und gebacken und hergerichtet. Die Klinik selbst ist auch ganz schön, es hängen überall gemalte Bilder, und man kommt sich Willkommen vor. Einfach eben wie man sich eine antroposophische Klinik so vorstellt.

Also Herr Heiligtag war emphatisch und stellte mir viele Fragen und untersuchte mich, manchmal auch auf einer ungewöhnlichen Art und Weise für mich, durch klopfen und viel abhören. Auch er riet mir zu einer OP, agrrr. Ich hatte doch so sehr gehofft, dass er mich in meinem Wunsch ohne OP zu Gesunden unterstützen würde. Er war sehr einfühlsam, machte mir aber klar dass in meinem Fall die Lage schon recht brenzlig wäre und er mir schon zu einer OP raten würde. Aber mit einer OP meine Chancen doch gar nicht so schlecht wären. Es klingelte das Telefon, eine Patientin war dran. Nach dem kurzen Telefonat meinte er zu mir, dass diese Patientin eine ähnliche Erkrankung wie ich hatte vor 10 Jahren und ihr die Ärzte (Schulmediziner) damals keine Überlebenschance gaben, und sie jetzt immer noch fröhlich lebte und recht gesund sei, zumindest was den Krebs angeht…

Also Herr Heilitag rät mir auch ein MRT & CT machen zu lassen in 2-3 Wochen und dann nochmal die Ergebnisse zu besprechen. Dann wahrscheinlich kurz darauf eine OP machen zu lassen, je nachdem wie die Ergebnisse sind. Parallel will er noch ein Bißchen Blut von mir haben, na ja habe das ja eh schon überall verteilt gelassen, um ein paar Tests zu machen und mir dann eine angepasste Mistel Therapie für mich vor zu schlagen. Insgesamt war das Gespräch sehr Informativ, trotz bevorstehender OP, er hat mir nochmal sehr viele Fragen beantwortet und nochmal erklärt warum und wann eine OP sinnvoll sei.

Nun warte ich auf seinen Vorschlag… wir bleiben in Kontakt und Mailen & Telefonieren…

Bin sehr froh so kurzfristig bei Dr. Heiligtag einen Termin bekommen zu haben, obwohl er weder neue Patienten ausnimmt und auch schon eigentlich im Ruhestand ist. Aber toll einen Menschen mit soviel Verständnis und Erfahrung zu konsultieren zu dürfen!

Basel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.