Ich könnte ein Loblied singen…

auf meine neue Therapie, yipie yippie heh heh diideldumm und herum…

Nur besser nicht, denn meine Gesangskünste sind etwas verkümmert. Selbst meine drei Katzen fliehen dann. Summen genießen sie aber wenn ich anfange zu singen, naja…

Aber jetzt zur Sache. Endlich mal eine Therapie die entspannt und alle Schmerzen nimmt & nicht nur die körperlichen…

So macht der Heilungsweg Spaß & so schön kann heil werden sein hihi…

Ich spreche von meinem neuen siebenblätterigen Grünzeug juhuu.

In welcher Form auch immer… Ob im Kakao in Butter vorher ausgelöst, Öl aus der Pflanze in nem längeren Prozess hergestellt, als Snack oder was auch immer, nur rauchen mag ich es nicht…

Die Wirkung ist nicht immer ganz ein zu schätzen, aber kurz vor dem Schlafen gehen ist es optimal. Noch ein bißchen Wirkung mit bekommen und dann fuchs ins Traumland abtauchen bevor es zu viel wird, ja so ist es Ideal.

Noch lange nicht bin ich bei der empfohlenen Dosis, aber langsam taste ich mich heran. Schleife drumherum und besehe es von allen Seiten und von Innendrin ;-). Langsam steigere ich die Tägliche Dosis und probiere verschiedene Formen und Typen aus. Langsam wirds und macht richtig Spaß! Auch wenn ich manchmal etwas verpeilt durch die Gegend eiere und Morgens nicht immer gut hoch komme. Aber etwas länger und mehr schlafen tut mir eh mal ganz gut, denn meine üblichen 4-5 Stunden pro Nacht sind auf Dauer so gar nicht gut für mich gewesen.

Und nun hat mein Körper etwas mehr Zeit zur Regeneration. Und zum Träumen in anderen Welten, bei Tag und bei Nacht, ja so soll es sein. Und wenn mich die Medizin Cannabis dazu verleitet wird wohl bald ALLES GUT werden, oder?

Hier mal der Oberheld Rick Simpson zum Thema https://youtu.be/Kzjra7VdBn8

Hier ein kleines Filmchen wie man diese Medizin verarbeiten kann zu ÖL: https://www.youtube.com/watch?v=La426H2GluQ

Und hier ein weiter Held der echt ganz toll ist, das ist Dr. Grotenhermen. Gut auch falls Jemand von Euch Bedarf an einer Beratung diesbezüglich hat, dann dort mal sich Infos besorgen!

Wolf-Dieter Storl ist auch ganz lustiger Vogel, sorry Mensch, aber ein wirklich prima Typ, da schaut doch mal rein in „Der Hanf – Die Pflanze des ekstatischen Gottes Shiva“

Ich geb Dich nicht mehr her & will nur noch mehr… (hat sich gereimt und deswegen musste es hierhin)

CANNABIS DU BIST MEIN HELD!

Warum ein Briefkasten schlechte Laune machen kann…

Das geht von alleine wenn man drei Wochen weg ist und diese Box hauptsächlich mit Post der Krankenkasse und Rechnungen gefüllt sein mag…

Vor ein paar Tagen kam ich in Düsseldorf an, mit dem Flieger aus Cancun. Es war erwarteter weise sehr kalt! Umsteigen in Dortmund ist kein Spaß, wenn der Zug fast 2 Stunden Verspätung hat, denn der Bahnhof ist im Winter recht ungemütlich denn sitzen fast nur Draußen möglich. Aber ich kam dann doch noch spät abends irgendwann in Hamburg an…

„Ich fress Dich gleich auf“ sagte der Briefkasten -> & das Tier hat nur gegähnt 😉

Der Briefkasten überfüllt mit Post von der Krankenkasse, Rechnungen… Irgendwie nix wirklich Gutes. Alleine 9 Briefe der KK, und alles Ablehnungen, na das macht nicht gerade gute Laune, nicht wahr? Kein Krankengeld, keine Reha, Klinikablehnung, keine Kostenübernahme für medizinisches Cannabis… & neues Formular für Rezeptgebühr-Befreiung mit Hinweis das es für mich jetzt nicht gilt da selbstständig + krank, soll mit Steuerbescheid von 2018 in 2020 für 2018 rückwirkend beantragen mit original Quittungen, aber auch nur wenn ich wieder arbeite, hä?

Argumente für die Ablehnungen immer wieder dass ich ja noch keine Schulmedizinische Behandlung gemacht habe. Die KK ist ist halt auch nur ein gewinnbringendes Unternehmen. Und da sehr verbunden mit Pharma und Co., wird halt nix bei mir übernommen den Chemo und so bringt mehr Gewinn in die Kassen. Ob allerdings ich davon gesünder werden würde, hm daran zweifle ich doch sehr. Wo ist denn da der Mensch geblieben und die eigene Entscheidungsfreiheit für sich den richtigen Weg zu wählen? Ach ja es heißt ja auch Krankenkasse und nicht Gesundheitskasse. Aber wie gesagt Geschäft ist Geschäft…

Ist mein Briefkasten ein Sammelort für schlechte Nachrichten? Warum bekomme ich denn keine nette Post?

Mit nur schlechten Nachrichten der KK macht es mir auch schlechte Laune wo ist nur meinen gläserner Schutzmantel gegen schlechte Energien verloren gegangen, da muss ich mal suchen und diesen wieder finden…

Krank mit Magen/Darm quäle ich mich zu meiner Ärztin Brigitte Herf zur Antikörper Therapie. Dort muss ich mich vor Krämpfen erstmal hinlegen. Infusion wird trotz des Wackelkreislaufs auf Wunsch angelegt, wenn ich schon mal hier bin ;-)… Zwei stunden laufen die Antikörper brav in mein Blut hinein. Dann dort beim Aufstehen will der Kreislauf sich gar nicht mehr ankurbeln lassen… Ich bekomme erstmal ein Homöopathisches Medikament zum puschen und nix passiert. Frau Herf gibt mir Schokokekse um den Blutzucker zu steigern der mehr als nur im Keller ist. Hm ich will nicht das essen nachdem ich so wacker seit ewigen Zeiten Industriezucker verweigere. Ich esse widerwillig drei Kekse die äußerst gut munden & schwupps mein Kreislauf stabilisiert sich etwas. Ich wackel und eier nach Hause. Dort fall ich erstmal in einen komatösen Dornröschenschlaf. Nur mit dem Unterschied dass ich von meinen felligen Herrschaften wach geküsst (beklettert und bejammert werde nach Aufmerksamkeit) werde und nicht von einem Prinz. Die nächsten Tage muss ich mich erstmal akklimatisieren und mich von Magen/Darmgrippe, Jetlag und Antikörpern erholen und pflege noch etwas den Dornröschen Modus.

Dann knockt mich auch noch eine Grippe aus. Das sieht so aus als will mein Körper so gar nicht richtig hier ankommen wollen…

Nun ein paar Tage später geht es mir wieder besser. Aber damit es nicht zu schön wird wurde ich heute morgen mit einem einschreiben von der Krankenkasse geweckt. Mal wieder nix gutes, war ja auch nicht zu erwarten der MDK hat meinen Widerspruch zur Ablehnung des Krankenhaus Aufenthaltes und dessen Kostenübernahme in der Vita Natura Klinik nun entgültig abgelehnt. Mal wieder mit dem Hinweis ich muss das nächste Krankenhaus wählen. Ich könne zwar die klassische schulmedizinische Behandlung ablehnen aber sie müssten auch nicht jede Klinik übernehmen, außerdem könne ich auch ambulant behandelt werden. Na toll, aber keiner behandelt mich in Hamburg oder Umebung ganzheitlich auf Krankenkassenkosten. sie schlagen das Marienkrankenhaus vor. Nur das dort ganz normal nach Leitlinie behandelt wird…

Nur echt blöd das in Deutschland Krankenkassenpflicht ist. So viel Geld ich in diese gewinnbringende Unternehmen ( gewinnbringend leider nur den Kassen und co) schon versenkt habe, echt schade. Dafür könnte ich locker meine Therapie selbst bezahlen und für jemand Anderen gleich mit und könnte dann noch dazu nen längeren Karibik Gesundungsaufenthalt finanzieren…

Aufregen hilft ja nix und macht mich nur kränker… um zu gesunden also neuen Plan finden ist die Idee! Das ist Leben am Limit…

Und es wird Zeit vom Limit weg zu kommen…

Na dann wirds wohl Zeit zum Auswandern… nur wohin?

Die Sonne strahlt…

erstmal in mein Fenster hinein. Da will sie wohl sagen, aufstehen soll sein…

nun gut und getan. Was nun? Da denke ich denke ich , mein kleiner Kater quengelt schon seit 6h in der Früh, da schnapp ich ihn mir und führ ihn in den Park, das wird ein Spaß sein…

Der kleine Held hüpft sofort in seine Reisetasche rein und erklärt mir damit Startklar zu sein und das ist fein.

Der Abmarsch steht an und meine Freundin Christiane ist auch schon mit Rucksack angereist um Begleitung zu sein.

Wir gleiten die Straße hinunter in Richtung Park und erreichen diesen ohne großen Zeitverlust und Gefahr. Kaum angekommen lasse ich Keyori am Geschirr frei und da überrollt uns fast einer mit seinem zweirädrigen Gefährt. Nun ja den kleinen ungewollten Angriff überleben wir ohne Gefahr in schlechte Laune zu geraten. Die Sonne strahlt weiter und die meisten Kreaturen strahlen dadurch auch.

Die Stimmung ist gut und das gelbe Kreisrunde Ding da oben wärmt uns sogar. Ach wie schön, fast frühlingshaft verzaubert uns der Park und das Licht.

Nur einer scheint unerfüllt ohne Grund. Der Keyori läuft etwas rum, meckert, zittert und umrundet mich die ganze Zeit. Der Kleine ist quengelig, ungedultig und schreit ganz viel. Er scheint zu frieren und zu viele Menschen findet er auch gerade mal nicht so toll. Es scheint als wolle er im Park für sich alleine sein, oder nur mit mir? Er drückt sich an mich und will auf den Arm. Entscheidet sich dann wieder in die Reisetasche zu steigen und ich trag ihn Heim…

Warum auch immer, sonst freut sich der Held über Ausflüge immer sehr und beglückt gerne neue Menschen und geniest die Aufmerksamkeit die er ganz oft mit seinem offenen Wesen und seinen blauen Augen erregt sehr.

Nun gut dann hat er halt Heute auch mal nen nicht so guten Tag. Man kann wohl als Katze auch mal launig sein. Ich verwöhn den kleinen Schatz und die anderen beiden Helden einfach gleich nochmal, damit er bemerkt das er so sehr geliebt wird, ich glaub das tut ihm jetzt gut…

Und dann wird die nächste Reise bestimmt wieder ein Erfolg!

Für mich war es auf jeden Fall eine gute Therapie! Etwas Sonne jagen, fangen und dann dann einverleiben. Vitamin D3 speichern ist immer ne gute Idee…

Meine Beute Heute…

Etwas träge kam ich heute Morgen hoch, dank meiner neuen zusätzlichen ganzheitlichen pflanzlichen Therapie, die aber manchmal lustig wird hihi…

So dann ab zum Bio-Wochenmarkt nach Altona, den es jeden Samstag gibt am Spritzenplatz. Lange war ich nicht mehr dort an meinem absoluten Lieblingsstand. Es ist der letzte dort in der Runde, aber lohnt sich allemal. Also klare Empfehlung!

Peter und seine reizende Lady begrüßten mich schon mit einer großartigen Umarmung und Freude mich zu sehen. Sie wusste schon dass ich wohl in Mexiko gewesen bin von einem gemeinsamen Freund.

Alles nur beste Bioqualität und selbst angebaut, geerntet und verarbeitet von Peter, was besseres gibt es nicht! Weltbeste Qualität ist das

Endlich konnte ich wieder meine Vorräte mit dem Frischesten und Besten auffüllen, was für eine Vorfreude. Ich wählte direkt zubereitetes Leinöl, Hanföl und Schwarzkümmelöl. Dann dazu frischer Kurkuma und der passende Smoothie mit viel schwarzem Pfeffer und Pepp dazu. Das is nix für Laschies ;-). Ein weiterer Brennnesselsaft gesellt sich zu meiner Beute Heute. Dann wähle ich noch ein paar Pasten, und zwar mit Scheinblüten, einem mit frischen Meerrettich und nen Glas Orange-Ingwer. Alles herrlich lecker ich freu mich schon auf den Gaumenschmaus…

Meistens gibts noch obendrauf ein Leckerlie und mich Heute für meine Erkältung einen warmen Apfelsaft mit ordentlich Ingwer zum durchpusten und als Immun-Booster, so soll es sein, Amen!

Bald wird es Frühling und dann gibts auch wieder meinen begehrte Wildkräuter-Mischung, die ich so sehr liebe und über den Winter hin vermisse. Mindestens 20 verschiedene Wildkräuter sind darin verborgen und immer wieder entdecke ich was Neues. Auch dies pflegt, hegt und erbeutet Peter mit viel HERZ und LIEBE! Und dafür bin ich jedes mal DANKBAR!

Ich bin sehr froh über meine BEUTE HEUTE!