Wie ich zu Meiner Intuition fand…

Wie ich zu Meiner Intuition fand…

& Es war einmal eine Apokalypse… = Das Märchen von der COVID-19 Pandemie…

Und mein Standpunkt zur aktuellen Situation…

Werbeanzeigen

Zauberwald gefunden…

Da bin ich auf der Suche nach nem Supermarkt und lande im Zauberwald... Toller Waldspaziergang.. . So wundervoll kann heilen sein..
Spaziergang im Zauberwald

Eigentlich kam ich gerade vom Job und suchte einen Supermarkt um ein paar Beeren & Anderes fürs Frühstück zu jagen. Da sah ich am Wegesrand von Fichtenau ein ein Schild mit dem Hinweis Zauberwald. Tja da musste ich unbedingt mal nachschauen! Und so kam es dass ich an diesem Tage noch einen wunderbaren ausgiebigen Waldspaziergang machte, einfach wundervoll…

Geistheilungskongress!

Ein toller Online Kongress von meiner Freundin Linda Schwind und ihrer Kollegin Iveta Methfessel! Also schaut einfach mal rein, es wird mega interessant!!!

Gesundheit – Bewusstsein – Spiritualität

ONLINE – KONGRESS

vom 20.02. bis 29.02.2020

Dieser Kongress ist genau der richtige für dich, wenn…

  • …Du Deine vollen Kräfte wieder erlangen möchtest
  • …Du ahnst, dass Medikamente keine dauerhafte Lösung sind
  • …Du selbst unter chronischen Schmerzen und Krankheiten leidest
  • …Du die Sprache des Körpers verstehen möchtest
  • …Du in Dir die tiefe Sehnsucht spürst, den Weg als Heiler selbst zu gehen
  • …Du die wahre Ursache deiner Symptome herausfinden möchtest

VIEL SPAß DAMIT!!!

Unheilbar war Gestern!

Ja aber wie das Leben so ist, es kommt immer anders als geplant! Und es ist gut so wie es ist, jawoll!

Unheilbar war mal die Aussage der Schulmediziner zu meiner Krebsdiagnose. Ne Menge Industriemedizin sollte in wöchentlicher doppelter Dosis in Form von Senfgas in mich hinein gepumpt werden, durch meine Venen fließen und mir etwas mehr Leben geben, naja zumindest dies etwas verlängern.

Heute ist Heute! Und es ist Heilung angesagt… Und Morgen bin ich heil, naja noch nicht ganz, aber auf dem besten Wege dorthin… & bald werde ich ganz gesund sein auf mehreren Ebenen, ganzheitlich Gesunden eben…

Noch den Bluttest abwarten, ob es noch aktive Krebszellen in meinem Körper gibt. Da gibt es zwei Werte bei mir und der eine war letztes Mal vor nem halben Jahr schon im Normalbereich und der zweite der TKTL-1 näherte sich schon deutlich der Normalität aber war noch drüber. Die Schulmedizin würde in diesem Fall normal eine Biopsie machen um sicher zu sein das das Tumorgewebe auch die selben Tumorqualitäten wie am Anfang hat oder ob es mutiert ist. Aber warum schaden und wieder gefährden wenn es doch auch schmerzfrei und risikofrei einer Streuung geht mit einem Bluttest? Na ja die Antwort kennt ihr ja! Kosten, Kosten Kosten und gesund soll der Patient ja auch nicht werden da kommt ja nix mehr in die Kasse. Aber genug gemeckert!

Also es bleibt spannend und das Ergebnis bekomme ich in ca. 10 Tagen… bis dahin das LEBEN genießen und erstmak in der rießigen Badewanne, eher Pool in meinem Appartment in Köln wo ich gerade arbeite, untertauchen und schöne Musik (Ananau – Mato Grosso) hören!

Ein HOCH auf AYA…

Tumor schrumpft nach schamanischer Ayahuasca Zeremonie!

Bilder meines Schamanen

Es ist eine Reise nach Innen! Eine sehr tiefe Reise zu Dir SELBST!

Ich hatte mir dazu zwei Fragen gestellt, die ich gerne beantwortet gehabt hätte. Bekommen habe ich drei Antworten, wovon nur eine etwas mit meinen Fragen zu tun hatte. Aber die Antwort war eine ganz andere als erwartet. Aber gut ist sie, nur einfach weit entfernt von meiner Vorstellung dazu. Das muß ich erstmal noch verarbeiten…

Schon seit meiner Ayahuasca Zeremonie hatte ich Schmerzen im Bereich des Primärtumors und auch in den Lymphen. Aber hatte auch das Gefühl dass im Primärtumor das Gewebe abtransportiert wird. Manchmal ploppte es so richtig, als ob ein größeres Stück durch die Gefäße transportiert wird.

Und ein paar Tage später konnte ich den Tumor kaum noch tasten…

Das Feuer war immer an und es lief verträumter Sound…

Also ein Hoch auf Ayahuasca, mein Zaubermittel zum Gesunden!

Nicht das ich meine das für Jeden Ayahuasca ein gutes Therapiemittel ist. Ayahuasca ruft Dich, nicht Du wählst es! Ja und es rief mich mehrmals.

Aber die Erfahrung in Kolumbien war die Heftigste die ich jemals gemacht habe. Negativ wie auch positiv, denn immer wieder kämpfte ich gegen meine Dämonen und mein Ego. Verlor die Selbstkontrolle und reiste durch Raum und Zeit in vielen Welten…

Ich weiß wann und ob ich Jemals wieder so ein tiefgreifendes Erlebnis auf dieser Schamanischen Medizin machen möchte. Aber ich glaube dass dies mir einen sehr großen Heilungsschub gegeben hat.

Auch fühle ich mich seitdem besser, heiler, ganzer und mehr im Hier und Jetzt sowie gleichzeitig viel weiter weg. Ich lebe hier und weiß jetzt auch warum und kann es genießen. Denn nur hier in dieser Welt hat man einen Körper und kann fühlen! Wer weiß ob ich im nächsten Leben nochmal einen Körper wähle oder eben nicht.

am träumen auf Aya…

Meiner Berufung bin ich auch ein ganzes Stück näher gekommen!

DANKE LIEBES WUNDERMITTEL! Es war eine zauberhafte Erfahrung!

Stand der Dinge checken… Unheilbar? part 2

So dann mal wieder zurück zum Thema! Ich bin hier um den Stand der Dinge zu erfahren, also ob ich auf dem richtigen Wege zu Gesundung bin. Also mal kurz ein paar Fakten absprechen und den Therapieplan updaten und ein wenig schnacken.

Nach dem regen folgt der Regenbogen in voller Farbenpracht…

Dann ab zum Ultraschall und schauen wie es so aussieht. Kurz vorher noch erzählt dass ich glaube dass mein Primärtumor schrumpft bzw. sich auslösen möchte. Hm eigentlich geht das gar nicht, denn er hatte sich ja verkapselt und Herr Douwes meinte er könne noch etwas schrumpfen aber viel wohl eher nicht. Sein Sohn Julian darf den Ultraschall machen und schaut erstmal meine Leber und andere Organe an. Er ist begeistert und meint ich könne ein Ultraschall Model sein. Ich verstehe erstmal nicht so ganz. Er erklärt mir dass meine Organe perfekt zu sehen seien und sich wunderbar abgrenzen und alle an der richtigen Stelle sitzen wie im Lehrbuch. So jetzt bin ich neugierig geworden und will wissen ob das dicke Ding da meine Aorta ist? Ja ist sie. Ich erzähle das ich mal ne Aorten Transplantation gefilmt habe und das richtig dicke Dinger sind. so jetzt will ich es wissen, wie dick ist meine? 1,4 cm 😮 ! Julian findet Alles so perfekt und jubelt als er endlich ein „Placken“ sieht, omg ich bin beunruhigt, was bedeutet dies? Haha er meint er hätte endlich ein kleinen Makel gefunden, da sei eine Mini Verkalkung. Auch sein Vater der Chef mischt sich nun ein und meint meine Aorta sei besser in Schuss als bei en meisten 20 jährigen, genauso wie meine anderen Organe, einfach großartig. Wieder einmal der ungläubige Blick auf mein Geburtsdatum, gefolgt von mehrmaligen nachprüfen und Kopfschütteln. Da muß wohl ein Fehler unterlaufen sein… ja das sehe ich genauso, is aber so, was solls. Bitte Farbdoppler an machen ich will Gefäße pumpen sehen. Klar wird gemacht und wir fahren meine Lymphknoten ab…

Es gibt noch so viel zu tun und zu verbreiten über das Wissen zu heilen…

OMG fast vergessen warum ich hier bin, aber es ist so spannend mal den Körper von Innen zu sehen, immer wieder… Ok der Chef meint noch er würde mal meine Brüste abtasten wollen. „Alles gut, 😊 beide in Ordnung!“ Hä? Ok dann nochmal Ultraschall. Ok der befallene Lymphknoten hat wieder normale Größe mit unter 8mm, also ignorierbar. Der Primärtumor in der Brust lässt sich auch bitten. Unter 1 cm an der längsten Stelle und weniger als halb so hoch. Tumorreste sagt der Chef und kaum noch tastbar. Ja ich hatte recht er schrumpft bzw. löst sich auf. Chef meint „So könne ich locker 100 Jahre alt werden“ und „Es wäre wichtig das Wissen zu heilen sollte in die Welt getragen werden. Ja es gibt noch so viel zu tun“. Ja richtig es gibt noch so viel zu tun und Wissen zu teilen. Ob da 100 Jahre reichen? Naja erstmal anfangen oder? Ja sprechen übers Interviews und Filme machen und die Welt zu verbessern…

Der Welt zeigen dass es auch ANDERS geht…

Für Astrid wurde auch eine passende Therapie und Sie ist voller Hoffnung und freut sich schon darauf eine Weile dort stationär zu verbringen zu dürfen. Das Essen hat ihr in der Klinik schon mal gemundet.

Weltbestes Klinikessen! Und Alles zuckerfrei und für Krebspatienten abgestimmt

Lasst uns die Welt ein wenig besser machen… & Wunder geschehen lassen…

Nun weiter im Wagen zu meinem Job erstmal zurück nach Pegnitz, da ich dort wegen meinen Streptokokken Überfall noch nicht ganz fertig geworden bin, und am nächsten Tage gehts dann Richtung Köln zum nächsten Job weiter. Wie schön Auto fahren sein kann, hier kann ich laut zur Musik singen, ohne das mich meine Katzen missbilligend anschauen… juchuhh!

Ja lasst uns die WELT zu einem besseren ORT machen!

Stand der Dinge checken… Unheilbar? part 1

Soso was für ein Quatsch!

Im Garten unseres Hosts

Am Montag war ich mit Astrid Krüger einer Patientin und Freundin in Bad Aibling um meinen Stand der Dinge zu checken und für Astrid eine passende Therapie zu finden. Ich beim Chef der St. Georg Klink Dr. Friedrich Douwes und Astrid beim Chefarzt Dr. Friedrich Migeot. Hatte für uns beide nen Termin am gleichen Tage aus gemacht. Also schlagen wir dort fast pünktlich auf und wie so meist ist die Zeit dort etwas im Verzug 😉

Vertreibe mir die Zeit mit begrüßen und umarmen und freue mich auf bekannte Gesichter zu Treffen. Hier ist die Laune 😊 gut, ja hier kann man gesunden! Dann rein zum Chef. Dort werde ich schon von ihm erwartet und herzlichst begrüßt sowie vorgestellt einer HP Dame die dort gerade lernt und seinem Sohnemann Julian der in Wien Medizin studiert und später mal die Klinik übernehmen mag.

Ich erzähle wie es mir so in der letzten Zeit ergangen ist und auch das ich gerade ne 🤒 Grippe mit Fieber und Streptokokken habe und deshalb Penicillin ausnahmsweise nehme. Denn meine üblichen Verdächtigen hilfreichen Mittel wie Ingwer, Zitrone, ätherische Öle, CDL… haben ja nicht geholfen.

Jo da meint Dr. Douwes das hätte er in meinem Falle auch gemacht. Da hat sich wohl auf den Virus noch ne Bakterie gesetzt und sich fest gebissen, die wird man dann einfach nicht mehr los und hat vereitertete Mandeln. Ich muß 😜 lachen das hat sofort bei mir Kopfkino gemacht! Mein Immunsystem sei etwas schwach, da tun wir was gegen…

Wieder Bilder in meinem Kopf! Jaja mein Immunsystem schickt komplett alle Einsatzkräfte zum Ort des Tumor Geschehens. Dort wird dann organisiert und zum Abbau des toten Gewebes befohlen. Die restlichen aktiven Krebszellen, also die feierwütigen rebellischen übermütigen Zellen hängen berauscht und orientierungslos in der Gegend rum. Diese werden belehrt und können zurück sich in die Gemeinschaft einfügen ansonsten werden sie inhaftiert und ebenso abtransportiert. Die geläuterten Zellen werden wieder liebevoll aufgenommen und willkommen geheißen im Körper. Und da mein Immunsystem so akribisch mit dem Krebs beschäftigt ist, gibt es keine weiteren aktiven Helfer mehr falls im Körper sich ne Halsentzündung und Grippe breit machen will. Diese Bakterien und Viren können dann ordentlich ne Party feiern und walten sowie schalten wie sie lustig sind, OMG. Aber besser so als anders herum, also Alles gut, oder? Dann muß halt mal ein Antibiotikum ran, auch wenn ich das gar nicht mag.

Stande der Dinge. Unheilbar war gestern. Besuch in der St. Georg Klinik bei Dr. Douwes in Bad Aibling und die Welt zu einer besseren machen...
Willkommen für die wieder sterblichen Zellen in der Gemeinschaft

Entschuldigung? Nein DANKE

Entschulden war gestern, ab Heute viel besser ist es DANKE zu sagen! WIN WIN Situation für beide Seiten! WOW, so ist es ganz wunderbar, jawohl.

Einfach mal ausprobieren und sich positiv überraschen lassen wo es hinführt… Zumindest die Laune steigt erstmal auf beiden Seiten hihi und Alle fühlen sich gut und wahr genommen, besser gehts nicht, oder?

Meine Freundin Clara hier in Medellin hat mich drauf gebracht und ich finde das ganz WUNDERVOLL!

Ayahuasca Zeremonie

Zurück von der Ayahuasca Zeremonie… Mitten in den Bergen zwischen Wald und Dschungel in Alto de la Virgen in Guarne bei Medellin in Kolumbien.

Mit den Naturkräften spielen…

Zwei Sessions und einfach unglaublich… das Krasseste was ich jemals erlebt habe, wirklich!

Kaum in Worte zu fassen! Aber es lief ne Kamera mit sonst würde ich es nicht glauben…

Der Papagei 🦜 hat gerne ne Show gemacht…

Noch nie so die Selbstkontrolle aufgegeben … Noch nie so weit gereist…

Viele Erinnerungen aus anderen Welten wieder entdeckt!

Getanzt, gesungen, geschrien, viel gekämpft mit dunklen Mächten, Naturkräfte herbei gerufen, ne universelle Sprache aus Lauten gesprochen. Verschmolzen mit Natur und anderen Wesen und Wesenheiten…

Der Schamane Antonio Benavides hat durch ein Kaninchen mit roten Augen immer Kontakt gehalten. Wölfe und Adler haben auch kommuniziert und waren wirklich da. Der Arzt Orion Gomez, www.psychotravels.co, hat auch immer aufgepasst das es Allen gut geht.

Im Haus des Schamanen und seiner Familie übernachtet. Seine Frau hat uns ganz wunderbar bekocht. Die Kids und alle Anderen haben sich auch ganz lieb gekümmert und mir geholfen mich von dunklen Mächten zu lösen…

Sehr heilsam diese unglaubliche Reise und so tief und weit…

Auch jetzt zwei Tage später zieht es mich immer wieder zurück … & ist noch nicht vorbei…

Das Kaninchen hat 🎩 auf mich aufgepasst und der Schamane durch ihn geschaut

Ausblick Alto de la Virgen in Guarne

Der Arzt Orion Gomez hat immer aufgepasst

Der Schamane Antonio Benavides beim Abschlussritual

Einfach unglaublich!

In den nächsten Tage werde ich aus dem Material nen kleinem Film machen ….

Angstfrei den ganz eigenen Heilungsweg finden!

www.veramed.de/news

„Angstfrei den ganz eigenen Heilungsweg finden“ – Ein Interview mit Kirian, einer ehemaligen Patientin.

Hier könnt ihr den ganzen Artikel auf der Veramed Klinik am Wendelstein lesen: www.veramed.de/news

Einige Male war ich schon in dieser Klinik und kann sie nur wärmstens weiter empfehlen. Dort ist man Mensch und bekommt wirklich eine gute und angepasste Therapie als Patient, einfach toll!

www.veramed.de

Patienten Story – Veramed Klinik

Die Veramed Klinik hat ein kleines Interview mit mir gemacht über meine Geschichte…

„Angstfrei den ganz eigenen Heilungsweg finden“ – Ein Interview mit Kirian, einer ehemaligen Patientin

Welche Krebserkrankung hast du, Kirian? „Brustkrebs, ein tripple negativ mit bißchen HER2neu, mit einem Ki67 von 70%, mit Metastasen in den Lymphen, also einen von der nicht so freundlichen Sorte…

Den ganzen Artikel findet Ihr auf der Veramed Homepage: www.veramed.de/news

„Sweet Houses“ zum naschen ….

Süße Häuser 🏡 im Glas zum verspeisen. EINFACH SWEET! Ja sowas geht auch. Ein bißchen wie das Hexenhäuschen von Hensel und Gretel ;-). Also ein Märchen zum naschen! Nur DAS hier ist VEGAN & BASISCH & ohne ZUCKER. Einfach traumhaft oder? Und auch noch einfach lecker!

Ein paar Nüsse, Chashew & Mandeln in großen Mengen, Kokosöl, Datteln, Körner & Beeren das ist so die Basis und ein wenig Kleinkram wie Rosenblätter, Zimt, Vanille…

Zuerst mal die Grundlage den Teig für den Boden und Deko herstellen. Dazu nehme ich Mandeln mit Haut, etwas erwärmtes Kokosöl, Orangenwasser und Datteln und werfe dies mit ein paar Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Zimt mit dazu in den Mixer. Und nicht vergessen etwas frische Chilli muß da rein, denn ich LIEBE es SCHARF! Nun etwas schleudern mit Zerkleinerungsmodus zum Teige werden lassen wie durch Zauberhand. Ausbreiten und bei niedriger Temperatur langsam trocknen lassen.

Diesen Teig dann zerrupfen und ab als Boden bzw. Erde ab ins Glas.

Dann ein paar Kürbiskerne, Mohn, Sesam, Mandelsplitter und Blätter so als Bepflanzung drüber streuen…

So nun die erste Creme mit Cashewnüssen, erwärmtes Kokosöl & AgarAgar, echter Vanille, Datteln zum Süßen, Zimt und Rosenwasser begeht nun den Weg bis in den Mixer. Gut schaumig werden lassen. Auslecken nicht vergessen, is lecker 😋!

Die Creme, das Dach sozusagen nun in die Häuser Silikon Backform gießen.

Zweite Creme Variante findet nun den Weg in die Mixmaschine. Cashew Nüsse (mal wieder ne Packung), Kakaopulver, Kakaonibs und Honig findet seinen Weg zur Creme im Schleudergang. Danach wieder in die Formen verteilen.

Die dritte Variante mag ich am liebsten, da da so viele Beeren drin sind. Etwa ein Drittel davon hebe ich für später zum dekorieren auf, so als Bäume, Büsche und 🌹 🌺Blumen 🌸 💐. Ein weiteres Drittel lege ich jetzt liebevoll in die Förmchen. Und das letzte Drittel fährt ne Runde in der Schleudermaschine bis cremig durch gewirbelt mit den Cashews und ein paar Gewürzen.

Danach kommt das Ganze bei mir erstmal in den Tiefkühlschrank für ein Weilchen, denn beim letzten Male verloren die Häuser 🏘 die Form und zerbrachen beim Herausnehmen. Deswegen halt lieber Sicher gehen, damit die Statik hält. Und wenn die Häuser dann durchgefroren sind und steif genug löse ich Diese aus der Form und trapiere Sie auf dem Grund im Glas.

Ach voll vergessen habe noch ne Tür 🚪 und nen Schmetterling 🦋 aus dem restlichen Teig gemacht damit es noch etwas verwunschener wird, yeah!!! Da dann die restlichen Beeren dazu & Kokosflocken als Schnee…

So jetzt ab zur Auslieferung, wenn ich nicht Alles selbst verspeisen… 😋

Einfach märchenhaft lecker! 💓

MFL Lesungen gefällig?

Seit Sonntag bin ich offiziell MFL Practitioner, yipiehh, yeah, dibbiduh juchuu!

Und mag noch etwas in Übung bleiben, also WER WILL kann sich gerne bei mir für ne Session melden und ich lese dann etwas im Feld bei DIR oder Wem auch immer. Am liebsten für ne Lesung treffen, aber per Tel geht dies auch.

Das Ganze dauert dann zwischen 30-60 Minuten und ich brauche ca. 2-3 Minuten um mich in den Alpha Zustand zu begeben und rdann gehts ab…

Also hopp hopp…

„Du hast die Augen zu, redest wirres Zeug was du nicht verstehst & Dein Gegenüber ist glücklich. Was willst Du mehr?“ Kurt Zyprian Hörmann