Patienten Story – Veramed Klinik

Die Veramed Klinik hat ein kleines Interview mit mir gemacht über meine Geschichte…

„Angstfrei den ganz eigenen Heilungsweg finden“ – Ein Interview mit Kirian, einer ehemaligen Patientin

Welche Krebserkrankung hast du, Kirian? „Brustkrebs, ein tripple negativ mit bißchen HER2neu, mit einem Ki67 von 70%, mit Metastasen in den Lymphen, also einen von der nicht so freundlichen Sorte…

Den ganzen Artikel findet Ihr auf der Veramed Homepage: www.veramed.de/news

Werbeanzeigen

„Sweet Houses“ zum naschen ….

Süße Häuser 🏡 im Glas zum verspeisen. EINFACH SWEET! Ja sowas geht auch. Ein bißchen wie das Hexenhäuschen von Hensel und Gretel ;-). Also ein Märchen zum naschen! Nur DAS hier ist VEGAN & BASISCH & ohne ZUCKER. Einfach traumhaft oder? Und auch noch einfach lecker!

Ein paar Nüsse, Chashew & Mandeln in großen Mengen, Kokosöl, Datteln, Körner & Beeren das ist so die Basis und ein wenig Kleinkram wie Rosenblätter, Zimt, Vanille…

Zuerst mal die Grundlage den Teig für den Boden und Deko herstellen. Dazu nehme ich Mandeln mit Haut, etwas erwärmtes Kokosöl, Orangenwasser und Datteln und werfe dies mit ein paar Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Zimt mit dazu in den Mixer. Und nicht vergessen etwas frische Chilli muß da rein, denn ich LIEBE es SCHARF! Nun etwas schleudern mit Zerkleinerungsmodus zum Teige werden lassen wie durch Zauberhand. Ausbreiten und bei niedriger Temperatur langsam trocknen lassen.

Diesen Teig dann zerrupfen und ab als Boden bzw. Erde ab ins Glas.

Dann ein paar Kürbiskerne, Mohn, Sesam, Mandelsplitter und Blätter so als Bepflanzung drüber streuen…

So nun die erste Creme mit Cashewnüssen, erwärmtes Kokosöl & AgarAgar, echter Vanille, Datteln zum Süßen, Zimt und Rosenwasser begeht nun den Weg bis in den Mixer. Gut schaumig werden lassen. Auslecken nicht vergessen, is lecker 😋!

Die Creme, das Dach sozusagen nun in die Häuser Silikon Backform gießen.

Zweite Creme Variante findet nun den Weg in die Mixmaschine. Cashew Nüsse (mal wieder ne Packung), Kakaopulver, Kakaonibs und Honig findet seinen Weg zur Creme im Schleudergang. Danach wieder in die Formen verteilen.

Die dritte Variante mag ich am liebsten, da da so viele Beeren drin sind. Etwa ein Drittel davon hebe ich für später zum dekorieren auf, so als Bäume, Büsche und 🌹 🌺Blumen 🌸 💐. Ein weiteres Drittel lege ich jetzt liebevoll in die Förmchen. Und das letzte Drittel fährt ne Runde in der Schleudermaschine bis cremig durch gewirbelt mit den Cashews und ein paar Gewürzen.

Danach kommt das Ganze bei mir erstmal in den Tiefkühlschrank für ein Weilchen, denn beim letzten Male verloren die Häuser 🏘 die Form und zerbrachen beim Herausnehmen. Deswegen halt lieber Sicher gehen, damit die Statik hält. Und wenn die Häuser dann durchgefroren sind und steif genug löse ich Diese aus der Form und trapiere Sie auf dem Grund im Glas.

Ach voll vergessen habe noch ne Tür 🚪 und nen Schmetterling 🦋 aus dem restlichen Teig gemacht damit es noch etwas verwunschener wird, yeah!!! Da dann die restlichen Beeren dazu & Kokosflocken als Schnee…

So jetzt ab zur Auslieferung, wenn ich nicht Alles selbst verspeisen… 😋

Einfach märchenhaft lecker! 💓

Wunderbarer komplementärer Medizinkongress

53. Medizinische Woche Baden-Baden

Es ist der größte komplementäre medizinische Kongress in Europa, der einmal pro Jahr im schnuckeligen Baden-Baden stattfindet.

Zur Begrüßung erstmal vom Chef des in diesem Rahmen statt findenden Krebskongresses Dr. Friedrich Douwes auf die Bühne geholt worden und nen kurzen Schnack gehabt. Das ist ein schöner Empfang!🧞‍♂️

Gefolgt von wirklich tollen informativen Vorträgen.

Und den Pausen erstmal die vielfältigen sich auf drei Etagen verteilten Stände begutachtet und mich wunderbar beraten lassen. Da ist wirklich Alles vertreten von Medikamenten, Medizinischen Geräten, Nahrungsergänzungsmittel, Zubehör… selbst fürs Auge gibts buntes Verpackungszeug für mich 🌈-> Geschenke Yipiehh dibby duhh yuhuhhhh! Nun kann ich meine ätherischen Öle immer gut bei mir haben.🌈

Hier auf dem ganzheitlichen Kongress sind alle Wissenden der Branche vertreten aus Europa und auch von weiter weg.

Auch ne Menge Komplimente über mein Aussehen und was ich wie so mache, gemacht habe … eingesammelt. 🧚🏼‍♂️ Ach das tut so gut und bestätigt mich mal wieder in meinem ganz eigenen Weg den ich so gehe…🍀

Das ein oder andere bekannte Gesicht getroffen und mit meiner Ärztin Brigitte Herf nen Kaffee trinken wollen. Da aber dauernd verpasst oder aufgehalten worden… & so haben wir uns erst vor vor Schluss an diesem Kongress Tage vor dem Hauptsaal durch Zufall getroffen nach etlichem hin & her per SMS. Ihr Sohnemann der gerade in Wien Medizin studiert war auch mit dabei und ne Freundin von ihr die ganzheitliche Zahnärztin ist. Also mit den Dreien ein bißchen geplaudert… Ach wie herrlich…💖

Danach noch mit ein paar Ärzten bzw. Ärztinnen, Kinesologin und anderen Besuchern zum Vietnamesen und dort bei Speis und Trank etwas versackt… ups hicks, aber lecker und schön wars … immer wieder gerne!

Dr. Friedrich Douwes

Ein Tag ist wirklich zu kurz, konnte weder alles Interessante sehen und auch nicht hören. Der komplementäre Medizinkongress ist einfach eine wundervolle Erfahrung! Nächstes Jahr komm ich länger hierher und mische mich mehr unter und mit ein…🧝🏼‍♀️ & dann auch mit nem WICHTIG-Schein hihi…

Wundervoll wunderbar wieder was dazu gelernt!!!🧞‍♀️

MFL Lesungen gefällig?

Seit Sonntag bin ich offiziell MFL Practitioner, yipiehh, yeah, dibbiduh juchuu!

Und mag noch etwas in Übung bleiben, also WER WILL kann sich gerne bei mir für ne Session melden und ich lese dann etwas im Feld bei DIR oder Wem auch immer. Am liebsten für ne Lesung treffen, aber per Tel geht dies auch.

Das Ganze dauert dann zwischen 30-60 Minuten und ich brauche ca. 2-3 Minuten um mich in den Alpha Zustand zu begeben und rdann gehts ab…

Also hopp hopp…

„Du hast die Augen zu, redest wirres Zeug was du nicht verstehst & Dein Gegenüber ist glücklich. Was willst Du mehr?“ Kurt Zyprian Hörmann

Jens Wagner auf meinem Balkon…

Kleine Plauderei mit Dr. med. Jens Wagner auf meinem Balkon…

Heute hat mich Jens, Arzt und mittlerweile auch ein Freund, kurz besucht und wir haben über Heilungswege und auch Ayahuasca gesprochen. Hier ein kleiner Ausschnitt davon. Demnächst wird es ein längeres Interview geben…

Kleines spontanes Mini Interview mit Dr. med. Jens Wagner. Einer meiner Berater und Arzt / mittlerweile auch ein guter Freund.

Hol Dir Dein Leben zurück…

Hallo Ihr Lieben,
wir haben tolles Projekt für Euch!
Nächste Woche vom 11.-19.09.2019 startet unser

Onlinekongress: Borreliose Selbst Heilen – Hol dir dein Leben zurück!

https://borreliose-selbst-heilen.de


Hierzu haben wir, Marlene E. Kunold und Kirian Scheuplein zusammen mit Sabine Hofele, jede Menge Interviews mit wunderbaren Experten zum Thema Borreliose und Co. gemacht. Da gibts ganz tolle Referenten und ne Menge Informationen und Wissen zum Thema Borreliose, chronische Krankheiten und auch zum Thema Krebs…
Gerne rein schauen und weiter empfehlen…

Liebe Grüße Kirian Vivian Scheuplein

Trailer zum Online Kongress

Die Referenten: Dr. Volker von Baehr, Dr. Franz Enzmann, Dr. Andreas Kalcker, Dr. Peter Gehlhar, Matthias Langwasser, Rene Gräber, Lothar Ursinus, Michael Tellinger, Jens Zygar, Alix Decker, Joachim Hiersig, Eric Noteboom, Bahiyya Wöhrle, Sabine Hofele, Angelika Fürstler, Paul Seelhorst, Jesse de Groodt, Ulrich Weiner, Marion Schaatsbergen, Jo Bauer, Silvio Ajoana, Marlene E. Kunold…

https://borreliose-selbst-heilen.de

Keywords: Borreliose, Lyme Borreliose, Selbstheilung, Naturheilkundlich, eigenverantwortlich, Naturelemente, Sauerstoff, Biofilm, Sungazing, Atmung, Schlaf, Manifestieren, Silente Inflammation, chronische Entzündung, Zahnherde, NICOs, Entgiftung, Ausleitung, Schwermetalle, Lymphe, Leber, Nieren, Lunge, Haut, Darm, Darmheilung, Sprossen, Mikrogrün, Vitalstoffe, SO-Check, Oligoscan, Nahrungsergänzungen, liposomal, Glutathion, Parasiten, Darmheilung, Darmreinigung, chronische Infektionen, Coinfektionen, ätherische Öle, Mitochondrien, Mitochondriopathie, Diagnostik, Fermentation, Gifte, Glyphosat, Stoffwechsel, Stoffwechselstörung, Trinkwasser, Blutpuffer, Säure-Basenhaushalt

Abschied…

Gestern bin ich wieder aus der Veramed Klinik abgereist gen Norden nach Hause…

Etwas traurig war der Abschied aus der Veramed Klinik aber auch schön, denn ich habe dort so wunderbare Wesen kennen lernen dürfen -> für immer in meinem Herzen
Dankbar für die wunderbaren Begegnungen!

Irgendwie war der Abschied schön und auch traurig. Ich habe in der Klinik so schöne Wesen kennen gelernt und in mein HERZ gelassen. Liebevolle Umarmungen gab es nach dem Frühstück, denn ich mußte zeitig los um meinen Zug, der dann ausfiel, zu erhaschen. Es war erst 8h Morgens.

Schöne Erinnerungen kamen mir im Zug. Wir haben soviel gelacht und Spaß gehabt und das in einer Klinik. ich habe neue Freunde und Verbündete gefunden. Wie tapfer und klug sie Alle sind – Beata, Otti, Gisela, Sabine, Rita… (sorry wenn ich Jemanden vergessen habe!) Wer hätte das gedacht, ich Diejenige die ne Krankenhaus Phobie hatte und nur im Notfall Freunde dort besucht hat. Immer hat mich diese negative hoffnungslose Energie dort belastet. Und jetzt freue ich mich diese wunderbaren Menschen in meinem Herzen als Bereicherung mit mir zu führen, einfach schön!

Eine Frau saß einen Tag mit am Frühstückstisch, eine sehr lebendige strahlende Lady und erzählte dass sie hier sei da sie ein Video über die Klinik gesehen hatte. Sie stoppte in ihrer Erzählung und schaute mich an und sagte „Hey das bist ja du in dem Film, du hast erzählt dass es hier gut ist. Du bist also schuld das ich nun hier bin!“ und lächelte. Na ich seh das mal als Kompliment und hoffe der Dame gefällt es nun in der Veramed Klinik auch gut.

Es ist schon sehr seltsam wie das Leben sich manchmal wandelt. Durch die Erkrankung kann ich wieder fühlen, mehr fühlen, anders und intensiver wahr nehmen. Ich bin fröhlicher geworden und kann das Leben auf einmal lieben. Früher fühlte ich mich immer falsch und fremd hier in dieser Welt, eben einfach anders. Anders fühlen tue ich mich immer noch, aber nun macht das gar nichts mehr, sondern ist einfach gut so wie es ist & richtig so!

Nein das konnte ich vorher nicht. Ich mochte Menschen noch nichtmal besonders. Ja ich hatte und habe gute Freunde die ich sehr mag, aber erst jetzt weiß ich was ich an Ihnen habe und wie wunderbar das ist. Auch erst erst kann ich dies zugeben, auch wenn ich dauernd heulen muß. Aber jetzt aus Rührung und nicht mehr aus Verzweiflung…

seltsam wie sich das Leben manchmal wandeln und fließen kann…

& das ist ganz wunderbar! (Heul)

Danke!

Wieder mal in Brannenburg…

Hinterm Haus im Mistelfeld

Nun bin ich wieder mal in der Veramed Klinik nach einer Woche Einarbeitung in meinem neuen Job in der Nähe von Frankfurt. Das war recht anstrengend für aber auch sehr lehrreich. Abends gabs dann noch nen kleinen Spaziergang hinterm Haus.

Gestern bei der Aufnahmebesprechung und Untersuchung konnte die Ärztin meinen einen Tumor erstmal gar nicht finden bei der Sono und fragte mich wo dieser sei. Ich hab ihr dann geholfen aber so richtig sicher war Sie wohl nicht. Ich seh das mal als gutes Zeichen 😉

Bin nun in der Veramed Klinik um die Gegend zu erkunden und etwas zu entspannen um noch mehr zu Kräften zu kommen. Die Gegend hier ist schön… Es gibt nen tollen Wald und ne Menge Hügel… Dazu gibts auch Kühe, das ist mir neu, und hat mich erstmal etwas irritiert als diese auf mich zu kamen und kuscheln wollten.

Wusste gar nicht das Kühe die Nähe suchen und wollen nur gestreichelt werden…
Ein neuer Freund…

Hier bekomme ich auch noch einige Infusionen zum Aufbau und Stärkung. Morgen ist wieder ne recht lange dran, eine meiner letzten Antikörper Verabreichungen. Zum Glück kommt direkt danach die Braunüle wieder raus, die mich immer etwas schmerzt und unangenehm ist, bin halt ein Weichei. Was ich aber immer noch besser als nen Port finde, davor graut es mir enorm. Danach bin ich für den Rest des Tages etwas lahm gelegt mit meinen Kräften und etwas schlapp.

Heute Morgen beim Braunüle legen is mir mal wieder etwas schwindelig geworden…

Alle sind mega nett hier und ich freue mich auch so viele Bekannte freudige Gesichter zu sehen! Wir sitzen gerade Draußen in ner Runde und es ist wie meist hier sehr lustig und ne tolle Stimmung.

So jetzt genieße ich den Rest des Abends!

MFL, einfach nur wow…

& manche Dinge können einfacher sein als Sie erscheinen…

Ich bin EINFACH fasziniert!

So einfach und direkt, mir fehlen die Worte. Deswegen wird der Beitrag hier kurz. Aber informiert Euch einfach selbst;-)

Kurt, seine Tochter mit deren Team geben Workshops wo man das Lesen im morphischen Feld erlernen kann. Das ist ein klarer Tip für Alle die Ihre Intuition erweitern wollen und Spaß macht das auch noch, da bin ich mir ganz sicher!

Ich betrete die praxis von Kurt Zyprian Hörmann & wurde von zwei grünen Stühlen im Flur sehr hübsch empfangen. Und auch der Rest dort ist sehenswert. Ich fühlte mich sofort in der Praxis von Kurt und seiner Kollegin willkommen.

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik durfte ich Fragen ans morphische Feld stellen. Prompt bekam ich durch Kurt die Antworten. Auch wenn mir diese nicht immer gefielen Bzw. ich etwas Anderes erwartet hatte.

Es wurde lustig und ungewöhnlich für mich. Leben kam in meine eigene Körperbude. Ich mag Kurt sehr. Neu war diese Reise für mich und führte mich zu dem Bewußtsein hier sein zu wollen. In diesem Körper hier auf Erden wandelnd.

Zum stammelte ich nur noch und war somit sprachlos! Aber mit Freude und Neugier auf mein weiteres Leben …

Wir sehen uns auf jeden Fall wieder. Ich möchte gerne mehr dazu lernen wie man im Feld liest für mich und für Andere.

Spaß, einfach und spannend! Mir fehlen die Worte, aber Gutes kann einfach sein, Intuition eben auch. Jeder kann das, wir haben es nur verlernt in unserer Gesellschaft und ohne Erdverbundenheit.

Ich schwebe hinaus, obwohl ich mehr Erdverbundenheit leben möchte. Bin aber glücklich und komme wieder!

Oder auch: Ich versuche nicht mehr zu fliehen & bin dann einfach mal hier!

Und nun Leben und genießen & ein wenig Schabernack treiben und verbreiten…

Liebe 💖 Gisela ich danke 🙏 Dir für Deine Intuition und dieses wunderbare Geschenk! Umarmung Kirian

KenFM mit Lothar Hirneise …

Ein prima Interview mit Lothar Hirneise vom 3E Zentrum zum Thema Krebs.

Wirklich sehenswert wer die Herren noch nicht kennt!

KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“)

Wie recht der Lothar da doch hat!!!

Von der Steinzeit ins Jetzt…

So so da will ich einfach nur Die Clips vom Kongress hochladen und muß feststellen dass dies in der Klinik nicht möglich ist da es dort zwar Wlan gibt, aber die Gescheindigkeit eher einer sehr lahmen hinkenden Schnecke auf Krücken gleicht. Nachdem ich dies trotzdem wacker eine gewisse Weile von zwei Tagen probierte, hatte es gerade einer von 14 clips bis auf den Server geschafft. Ok, so wird das wohl nix werden oder ich müsste meinen Aufenthalt hier deutlich verlängern. Was zwar nicht schlimm wäre denn hier ist es toll, aber nicht für diesen Zweck…

Gut, Nachdenken, was gibt es noch für Möglichkeiten? Ein Internetcafe dachte ich mir, googelte und fand eines in Rosenheim, also direkt in der Nähe. Ein Anruf dort brachte leider kein neues Wissen über deren Uploadrate sondern nur das ich nen USB Stick mitbringen soll. Hm, komisch, ok, egal, ab dahin und vor Ort sehen was wie dort geht.

Dort angekommen war ich sofort ins letzte Jahrtausend versetzt, komisch hatte den Zeitsprung gar nicht mit bekommen. Es gab da zwar Computer und Internet aber Alles sah aus wie ein typisches Internetcafe von vor 20 Jahren. Die Geschwindigkeit war leider auch nicht schneller und es gab weder Wlan (nur LAN) noch nen ftp Client auf den PCs dort. Dafür war die Einrichtung wohl original aus der Zeit der Erfindung von Internetcafes & das Publikum erschien mir auch aus dieser Zeit. Na ja Alle waren nett und ich verbrachte dort ein paar Stunden und schaffte es in nem guten halben Tag zwei Clips hoch zu laden. Mein Server erschien mir gelangweilt genauso wie ich. Also schnitt ich fröhlich in meiner Steinzeit Internet Umgebung meine Filmchen weiter…

Hm irgendwann merkte ich daß ich mir wohl selber auf meinem Hirn stand. Ich googelte gerade Internetcafes in München wie ich auf eine eher jetztzeitige Idee kam mal nach nem Coworking Space zu schauen und schwups da poppte sogar einer in Rosenheim auf und sogar ne Internetseite haben die wow. Ich bin begeistert!

Am nächsten Tage düste ich gleich dorthin und wurde freundlichst empfangen. Und war wieder durch das Zeitfenster in Jetzt gelandet. Es sieht dort aus wie bei mir im Büro/Studio/Bürogemeinschaft/Coworking Space… einfach wunderbar ich bin am richtigen Ort gelandet und fühle mich wohl. Die anderen Wesen sind auch total nett, eben typisch Coworking Space. Alles leicht chaotisch, gemütlich und unkonventionell, modern flott und hipp… … Das Internet hat hier mal ne ordentliche Datenrate und wirkliches highspeed Internet und flitzt nur so dahin. Jo hier kann ich bleiben! Wasser, Kaffee und Schnacks gibts gratis dazu und die Preise sind top.

Klare Empfehlung hier!

Schön das es sowas gibt!!!

NEUE KINDER…

Der

10. Internationaler NEUE KINDER Kongress

vom 28.06. – 30.06.2019 in Ottobrunn, bei München 

„Vom ICH zum WIR. Eine NEUE Idee kann ALLES verändern.“

Werde Teil der einzigartigen live Veranstaltung, für ALLE die bereit sind, das NEUE bewusste Leben auf die Erde zu bringen und unsere NEUE Generation beim Wandel zu unterstützen.

Meine beiden wunderbaren Freunde Nikolaus und Linda veranstalten einen ganz wundervollen Kongress für ALLE besonderen kleinen und großen Kinder & alle anderen interessierten Wesentheiten…

Und wir, Miriam Djemai und ich Kirian, sind auch mit dabei und freuen uns sehr dort vor Ort mitwirken zu dürfen…

Kommt vorbei und wir sehen uns dort! Wir sind neugierig auf DICH!!!

Der NEUE KINDER Kongress vereint die Generationen und die Themen unserer Zeit, wie: Kinder der Neuen Zeit, Hochsensibilität, Hyperaktivität, neue Bildungswege und freies Lernen, Medialität, Potentialentfaltung, Bewusstsein, Natur und Umweltschutz, Körperbewusstsein, Umgang mit Medien/ Technik, natürliche Sexualität, neue Wege der Heilung, gesunde Ernährung, Gemeinschaft, uvm.

Ganz gleich wer du bist, wie alt du bist und woher du kommst, bei uns bist du WILLKOMMEN.

Es erwarten dich: 

50 Herzens- Aussteller

30 lebendige Workshops

10 inspirierende Vorträge

3 zauberhafte Kinofilme

wundervolle Konzerte 

und jeden einzelnen Tag – NEUE Wege zu dir selbst

Hol dir Jetzt DEIN Ticket

Befreiungskongress 2019

Die wunderbare Anne Sono hat mal wieder einen Online Kongress, den „Befreiungskongress 2019″ auf die Beine gestellt bzw. produziert.

Dazu hat Sie 46 tolle Menschen interviewt.

Dieser BeFreiungs­kongress ist genau richtig für Dich, wenn du erfahren willst…

♥ wie Du Erfolgsblockaden im Leben überwinden kannst.
♥ wie du dein inneres Kind in Dir befreist.
♥ wie du dein Business auf die Straße bringst und das mit finanziellen Erfolg.
♥ wie dein Erwachen in Dir, dir hilft deine Bestimmung zu entdecken.
♥ wie dein Familienleben dich unterstützt deine Intuition zu trainieren.
♥ wie deine Beziehung aufblüht und die Liebe ihren Raum bekommt zu leben.

Zum Kongress kommst du hier!

Lebensheldin Shooting…

Wir sind Lebensheldinnen…

LebensHeldin! ist ein Verein der Frauen mit Brustkrebs unterstützt und begleitet.

Silke Linsenmaier – Gründerin von Lebensheldin

Silke und Isabella sind die beiden Gründerinnen und seitdem wächst LebnsHeldin! ständig. Mittlerweile ist auch das Angebot recht groß, von Healingreisen über Online Coaching , Workshops bis hin zu privater Beratung. Ich bin auch sehr froh ein Teil davon zu sein zu dürfen.

Am Sonntag hatten wir ein Video Shooting für LebensHeldin mit einigen Heldinnen. Oh war das wunderbar die eine oder andere Heldin mal wieder zu treffen, einfach ganz zauberhaft.

Wie in einer Familie fühle ich mich dort.

Ich bin schon sehr gespannt was aus dem Shooting wird, also wie der Videoclip sein wird…

Alle Frauen sind ganz WUNDERBAR! DANKESCHÖN!

Ein Teil des Teams und der Heldinnen…

Baden auf basisch+…

Basisch baden, ja das mache ich 1-2 Woche.

Ein heißes Bad tut gut! Und es entspannt auch! & vor Allem es entgiftet!

Ich habe dann etwas Zeit zum chillen, denn ich liege mindestens eine Stunde in dem basischen Nass. Manchmal auch zwei, oder sogar drei…, damit das zeug auch zu den Organen gelangt.

Die Wirkung soll sein den Körper basischer zu machen und möglichst viele Giftstoffe aus zu leiten, also aus dem Körper raus zu holen

Temperatur so das es gerade noch ertragbar ist, was für mich so um die 40 Grad bedeutet. Ja so betrete ich den feuchten Tempel. Außer dem heißen Wasser füge ich natürlich noch weitere Zutaten dazu damit es auch alkalisch wird.

Anleitung ala Kirian:

  • leere Badewanne
  • mit heißem Wasser füllen bis ca. dreiviertel voll, so dass ich auch noch rein passe 😉
  • DIE HAUPTZUTAT: Natron ca. 500 Gramm (nicht die homöopatische Basenbad Dosis, sondern es darf HIER ruhig etwas mehr sein)
  • eventuell etwas Soda
  • DMSO ca. 100 Tropfen
  • CDL/CDS ca. 100 Tropfen
  • 2 Eßlöffel Olivenöl, da Öl auch Giftstoffe binden kann

Ach herrlich, das Wasser ist schon drin, die Zusätze auch!

Na dann ab ins wohlige Nass!

Etwas zum lesen dabei, Musik und nen Tee und es kann mir ne Weile nun einfach gut gehen…