WHO ändert Leitlinien…

Die WHO hat an den Richtlinien zur Erstellung und Interpretation von PCR Tests gedreht. Diese harmlos wirkende Tatsache hat aber unter Umständen massive Auswirkungen auf die Politik. Sowohl bei uns, als auch auf dem Rest der Kugel. Teil der Änderungen ist die Zyklenzahl, mit der gearbeitet wird. Diese wird nun gesenkt. (Drosten:“Weil Klinikpersonal nicht überall gleich gut geschult ist…“) Es dauert bis zu 3 Wochen, bis die letzten Zahlen mit dem „alten“ Wert gemeldet sein werden. Dann wird es nur noch „neue“ Testergebnisse geben. Diese werden in der Relation zu den jetzigen Infektionszahlen aber extrem viel geringer ausfallen. Dies wiederum wird die Presse benutzen, um zu belegen, wie effektiv der Lockdown gewesen ist. Und natürlich, wie super duper die Impfungen sind. Am tatsächlichen Geschehen ändert sich gar nichts. Weiter ist diese Änderung aber auch als „Schuldeingeständnis“ bewertbar, schließlich basieren alle Maßnahmen auf Zahlen, die nun nachträglich revidiert werden müssten. 

Hier zum nachlesen bei RT

WHO ändert Leitlinien für Nutzung von PCR-Tests — RT DE 

Ich wünsche allen einen guten Start in die Woche! 

Bye Bye Bye…

& gutes ankommen in einer besseren Welt!

Ich habe geträumt,

ich wurde besucht,

meine Freundin Giesela gesellte sich zu mir.

Erzählte mir von einer vergangenen Zeit

und freute sich auf die Zukunft.

Auf eine freie und leichte Zeit.

Sie nahm Abschied und schwebte davon…

ein Traum der vergangenen Nacht

Noch geträumt und verwirrt erwacht, da ich damit gar nicht gerechnet hatte. Schaue auf mein Handy um die Uhrzeit zu checken und sehe eine Nachricht von Alexander, von Giselas Sohn. Ein wunderschön geschriebener Text mit zauberhaften respektvollen empathischen Worten…

Es ist so traurig, aber ganz plötzlich ist unerwarteter Weise meine Freundin Gisela von uns gegangen. Noch habe ich vor ein paar Tagen mit ihr gesprochen und wollte sie auf meiner nächsten reise in den Süden in eine Klinik besuchen kommen. Wunderbare Neujahrgrüße bekam ich auch von ihr. Sie ist ein wunderbares verwunschenes Wesen. Sie war wie eine Fee, wild, selbstbestimmt und ein wenig entrückt. Zart von der Erscheinung und immer eine lustige Idee. Kennen gelernt hatten wir uns in der Veramed Klinik vor 1,5 Jahren und haben danach den Kontakt gehalten und uns auch gesehen. Ich liebe ihre herzliche Art, mit ihr kann man Pferde stehlen. Ich habe sie immer etwas als meine Mutter die ich nie hatte gesehen, nur war sie im Geiste ewig jung und jugendlich. Ziemlich genau ist Giesela 20 Jahre mehr hier auf dieser Welt verweilt als ich es nun gerade tue. Ach wie schade ich hätte sie so gerne wieder in meinen Armen gehalten und die halbe Nacht durch gequatscht. Nun ist sie als Seele in eine andere Welt gegangen wo sie auch nun keine anstrengenden Therapien und Qualen ihren Körper ereilen. Nun kann sie sich entspannen und in die nächste Dimension entschweben.

Ich vermisse sie!

Es ist wirklich traurig mittlerweile habe ich schon 12 Menschen an Krebs verloren und 2 an Suizid seitdem die Coronapandemie ausgerufen wurde. Viele leiden unter der Isolation, diesem social distancing und verlieren die Hoffnung. Es wurden OPs und Therapien verschoben und einige davon haben dies nicht überlebt. Andere verstarben an fehlender Nähe und Einsamkeit da kaum noch Kontakt erlaubt war. Es siechen Menschen in Krankenhäusern, Pflegeheimen einfach dahin. Naja so wird man auch Menschen simpel los die nicht brav und systemtreu Geld in den Markt erwirtschaften, also keine treuen Diener sind. Viele werden depressiv, verlieren ihre Jobs und verlieren die Perspektive für die Zukunft. Ne Menge werden immer ärmer die eh schon wenig hatten und einige wenige verdienen sich an der Pandemie dumm und dämlich die eh schon mehr als genug hatten. Tja so richtig fair ist das Alles nicht. Würde man die die einzelnen Menschen der Risikogruppen fragen, würden sich doch Einige lieber für die „Gefahr“ anstatt der Isolation entscheiden. Außerdem ist Freude und sozialer Kontrakt das Beste fürs Immunsystem…

Nach wie vor denke ich dass die Maßnahmen um diese „Pandemie“ einzuschränken Einige wenige bereichert und viele Andere in ein tiefes Loch stürzen lässt. Ich denke die Maßnahmen richten viel mehr Schaden an als das sie etwas Positives bewirken. Die Mächte verschieben sich weiter… Einige schaffen es auch darin einen Sinn und Bestimmung zu sehen und kommen mehr zu sich selbst und genießen die gewonnene freie Zeit. Leider bleiben viele Wesen auf der Strecke und deren Weg endet zumindest auf diesem Planten leider jetzt erstmal…

Wasn hier los?

Der Wahnsinn tobt da Draußen gerade sehr. Der Sturm braut sich auf. Das Theater Grotesk wird wirr zumindest wirkt es so. Aber nein es folgt dem Drehbuch. Es wird schon lange nicht mehr über Findung des richtigen Weges gesprochen.

Nur der Ansturm auf die rettende Impfung ist nicht so groß wie erdacht. Es gibt Skeptiker, auch viele aus dem Gesundheitsbereich wollen sich erstmal nicht impfen lassen. Erst sollte die Impfung vor Corona schützen und auch die Ansteckungsgefahr für Andere unterbinden. Nun weiß es Keiner so genau ob und wie sie wirkt. Jetzt wird nur noch darüber gesprochen wie man die Menschen dazu bekommt sich impfen zu lassen. Reisen nur noch mit Impfung, Bewegungsradius und Sozialkontakte werden weiter eingeschränkt, es wird versucht diese zu unterbinden. Normalität nur mit Impfung zurück! Was für ein Zwang.

Warum schützt man nicht die Risikogruppen und älteren Menschen, das würde doch Sinn machen! Nein man sperrt sie weg und sie vereinsamen. Das dies nicht genug ist werden diese auch noch als erstes geimpft. Ach da man denkt da gibt es am wenigsten Widerstand oder? Viele wollen das nicht. Einige haben mich schon kontaktiert, auch gesagt das Sie vom Heim dazu genötigt werden und ausziehen sollen wenn sie nicht gehorchen. Wo sind wir gelandet?

Selbst ich bekomme schon Depressionen ohne die alltäglichen Sozialkontakte und ich bin es gewohnt alleine zu sein. Die Folgeschäden werden enorm sein. Viele Suizide, Verarmung, Insolvenzen ohne Ende von Menschen deren Geschäft und Lebensaufgabe sowie Werk vernichtet wurde. Ja die Großen gehen mit Gewinn hier raus und werden noch dominanter.

Viele Realisten, wir, offiziell Verschwörungstheoretiker genannt haben sowas schon im Frühjahr gesehen. Wie auch dies hat sich Vieles so entwickelt wie leider geahnt. Geht es hier nur um Geld? Macht und Kontrolle? Die offiziellen Medien berichten fast im Einklang. Berichte über überfüllte Intensivstationen mit jammernden Ärzten im Interview die ein schlechtes Gewissen machen für Alle die sich nicht an den Maßnahmen halten, denn diese sind angeblich an diesen ach so schlimmen Zahlen schuld. Leider werden die Zahlen nicht in Bezug gesetzt, dafür wird gesagt die Leichenberge tümmeln sich. Dabei wird nicht berichtet das es in den letzten Jahren schon immer Engpässe auf Intensivstationen gab, daß viele Betten reduziert wurden da es nicht wirtschaftlich rentiert hatte und es noch nie so viele Schließungen von Krankenhäusern gab. Auch einige Krematorien hat dieses Schicksal erlangt da es nicht genug Aufträge gab. Insgesamt gibt es dieses Jahr sogar eine Untersterblichkeit, zwar nur leicht aber immerhin. Und das in einer Pandemie? Wirft das nicht Fragen auf? Und wo sind eigentlich die Grippefälle geblieben? Ja diese Zahl ist beim RKI verschwunden. Der PCR Test kann ja sowieso nicht wirklich unterscheiden.

Es wird weiterhin diffamiert und ordentlich zensiert was nicht Regierungstreu ist, wahrscheinlich so sehr wie seit 100 Jahren nicht. Die Regierung und deren Ausführer sind nicht an Diskussion interessiert. Sie wollen weder die Pandemie (Plandemie) wieder los werden noch werden sie uns unserer Freiheit und Selbstbestimmtheit zurück geben wollen. Ich persönlich fühle mich bevormundet wie ein kleines Kind. Wenn Alles so schlimm wäre würden die Meisten doch automatisch Abstand halten und dafür sorgen das ihr Immunsystem gut versorgt ist. Sie würden ohne Verbote Sozialkontakte meiden und Zuhause bleiben.

Einfach unglaublich was hier passiert…

Wenn man das ganze Szenario aus der Vogelperspektive anschaut verliert man wirklich den Glauben an die Menschheit. Bei einer Sache bin ich der gleichen Meinung wie unser Herr Gates, wir sind zu viele Menschen auf diesem Planeten, aber ich denke das erledigt sich bald von selbst…

Wir erleben sowas nicht zum ersten Male, es gab es immer und immer wieder… in unserer Geschichte! Es wird einen Wandel geben, einen Weltenwandel. Es wird eine Reduktion geben, ich hoffe es trifft die Richtigen. Es wird sich neu ordnen… Wir können an das Gute glauben. Dafür in uns gehen und meditieren, erden und auf das Neue was kommt freuen… & wenn es Anders kommt dann ist es noch nicht das Ende. Es macht keinen Unterschied ob wir Angst vor dem Leben oder Konsequenzen haben und nur hin vegetieren einsam oder?

Aber es ist auch egal wir sollten LEBEN Jetzt!

Mein Liebling CDL gegen C. …

‼️2,4 Millionen Dollar für Toxizität von Chlordioxid ausgelobt‼️

Erste Städte in Boliven sind „Covid-19“-frei. Nachdem Boliven Chlordioxid per Gesetz zur Behandlung von „Covid-19“ erlassen hat, fielen die Todeszahlen in dem südamerikanischen Land rapide.

Über 10.000 Ärzte weltweit wenden CDS nun erfolgreich an. Mit einer Heilungsrate von 99% und keinerlei Nebenwirkungen befähigt dieses einfache, nicht patentierbare Molekül auch schwerste Fälle von „Covid-19“ in wenigen Tagen ausheilen zu lassen. Nebenwirkungen: In vielen Fällen verschwinden ebenfalls Rheumatoide Arthritis, Diabetes, Krebs und weitere Symptomatiken durch die Einnahme des Aktivsauerstoffs.

Chlordioxid ist nicht nur im Stande JEDE Infektion zu neutrlisieren und hilft bei über 400 Symptomen nachweislich, es macht auch jegliche Impfung überflüssig.

Glaube nichts, prüfe alles.

Folge uns! @MissionGesundheit

Du benötigst Hilfe, hast Fragen?

👉 @MG_Mensch

Wie man eine Demokratie zerstört….

… und eine Diktatur errichtet.

Podcast von Gunnar Kaiser, laut dem Buch von Naomi Wolf. Ein Beitrag von Falco Kinski.

Ein 10 Punkte Plan um zu erkennen wie gerade der Stand sein mag und wo es vielleicht hinführen könnte. Aber wir sind ja Alle wachsam und achtsam, also keine Gefahr für uns. Gerade Punkt 8 ist momentan außer Kraft gesetzt, zumindest aus eigener Erfahrung so erlebt.

„Wie zerstört man eine Demokratie? Amerikaner und Europäer neigen dazu, die freiheitliche Demokratie, in der sie leben, als unsterblich zu betrachten. Eine pure Selbstverständlichkeit, für deren Bewahrung man sich nicht einsetzen muss. Die Geschichte, sagt die US-Amerikanerin Naomi Wolf, spricht allerdings eine andere Sprache. Nicht die Demokratie, sondern die Tyrannei ist unsterblich und findet nach Zeiten des Rückzugs immer wieder Wege zurück auf die Bühne der Geschichte. Naomi Wolf zieht historische Vergleiche heran: Wie haben Hitler, Mussolini und Pinochet ihre Schreckensherrschaft etabliert? Meist geschah dies nicht mit einem “großen Knall“, sondern auf geordnete Weise, gemäß den Regeln von Demokratien, die dem gefährlichen Flirt mit der Selbstzerstörung nicht widerstehen konnten. Faschismus, sagt die Autorin, offenbart sich in seiner Anfangsphase selten durch Massenerschießungen oder die rauchenden Schlote von Vernichtungslagern. Manchmal ist er zunächst nur daran zu erkennen, dass wir beginnen, unsere Worte abzuwägen.“

Naomi Wolf: https://www.buchhandlung-lorenzen.de/…

Zum Abschluß des Jahres…

und vollere Vorfreude auf ein neues wunderbares Jahr und all dessen Entwicklungen.

💥💥Puff Peng Knall💥💥

Selten war es so einfach auf Besseres zu hoffen und daran zu glauben.

Das Theater Grotesk läuft langsam auf das Finale zu! Vieles wird vielleicht noch heftiger aber es ändert sich Einiges. Es ist eine Notwendigkeit denn ohne Not ändert sich wenig. Erst in Extremsituationen ist der Mensch bereit seine Komfortzone zu verlassen und auf eine innere Reise zu gehen. Nur so kann eine Entwicklung statt finden…

Wir leben in einer Zeit der Wandlung!

In der Weltenwandlung!

Enthüllung -> Entfaltung -> Erfüllung

Danach wird wenig wieder wie vorher werden. Aber egal wer übernimmt und gewinnt. Wir können nur Jeder für sich und zusammen das Beste tun und geben. Wichtig ist an das Gute zu glauben und auch zu LEBEN!

Also genießt die jetzige und kommende Zeit!

Ich habe dieses Jahr viele Tränen geweint und war oft verzweifelt. Oft von der Zukunft geträumt und Vieles davon ist auch schon eingetroffen, einige Voraussagen haben sich bewahrheitet, kaum eine geträumte und erwartete gab es dann nicht. Es gab eine Menge Visionen und es wird erstmal noch absurder werden aber alle Karten liegen offen auf dem Tisch und dürfen nur noch gesehen werden… das Narrativ lüftet sich… Es wird sich viel ändern und wir dürfen gespannt sein… 💥💥Puff Peng Knall💥💥

Habe viele Freunde verloren und aber auch wunderbare neue Wesen kennen gelernt. Wir sind alle Menschen, eine Familie, eine Menschheitsfamilie!

Schön dass es Euch alle gibt! Danke an ALLE für diesen Lernprozess!

Na denne einen wunderbaren Flutsch ins nächste Jahr auf das es zauberhaft wird!

Meine Freunde in China, Russland, Paraguay, Kolumbien und Peru feiern recht entspannt und freuen sich auf eine neue Zeit der Wandlung, lasst uns das auch tun und Erwartungsvoll sein…

💥💥Puff Peng Knall💥💥

Tschüs bis 2021! Umarmung

Wer noch was lesen will, hier noch zwei Artikel:

https://www.achgut.com/artikel/panikt_ihr_noch_oder_lebt_ihr_wieder_ein_brief_aus_schweden

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_vom_30.12.2020

Menschenexperimente?

Robert Koch und die Verbrechen von Ärzten in Afrika?

Deutschlandfunk Artikel von Von Julia Amberger

„Zu Kolonialzeiten war es üblich, dass Forscher skrupellos mit Afrikanern experimentierten, allen voran die Deutschen. Auch Robert Koch zwang kranke Menschen in Konzentrationslager und testete an ihnen neue Gegenmittel. Die Gräueltaten der kolonialen Tropenmedizin wirken bis heute.“

Aber am besten einfach selbst lesen…

https://www.deutschlandfunk.de/menschenexperimente-robert-koch-und-die-verbrechen-von.740.de.html?dram:article_id=489445

Das Ende vom Lied…

Zum Abschied des Jahres nochmal eine aktuelle Zusammenfassung von Meldungen vom meinem Lieblingsberichter Sunny der die Sendung „Verbinde die Punkte“ produziert…

Achtung es wird richtig lustig ab Minute 27 zum Thema Impfungen… Ich schmeiß mich weg 28:11 endlich mal etwas Humor in der Berichterstattung!

Danke lieber Sunny für Deine wunderbare Arbeit!

Geringere Auslastung der Kliniken als im Vorjahr?

Wie weit sind die Klinken eigentlich durch die Pandemie ausgelastet?

Warum gibt es immer wieder Informationen dass es Betten Abbau auf Intensivstationen gibt? Und das gerade jetzt bei einer so „schweren Pandemie“

Hat das wirtschaftliche Gründe? Und sollten wir nicht besser Betten aufbauen damit wir ALLE Patienten aufnehmen können, anstatt ab zu bauen?

Tja dann wundert es wohl nicht dass die Krankenhäuser überfüllt sein sollten und das im Winter wo sich sonst eine Menge Grippepatienten tummeln sollten. Wo sind denn alle eigentlich hin? Hat Covid-19 (eigentlich müssten wir jetzt eh naturgemäß bei Covid-20 bzw. 21 sein, da Viren immer mutieren und wir ja mittlerweile auch in der nächsten Saison sind) die Grippe abgelöst? Hat der Shutdown die Grippe ausgelöscht aber Covid-19 fühlt sich dadurch herausgefordert und tobt herum? Tja das wirft einige Fragen auf oder?

Hier dazu ein Artikel über die Auslastung:

Geringere Auslastung der Kliniken als im Vorjahr

Auszug aus dem Artikel bei RT: „Die neueste IQM-Analyse vergleicht die Zeiträume von Januar bis Ende November der beiden Jahre 2020 und 2019 miteinander. Danach wurden dieses Jahr in den 284 IQM-Einrichtungen in Deutschland, darunter in elf Unikliniken, mit 3.393.480 etwa 13 Prozent weniger Patienten als im Jahr 2019 behandelt. Die Daten für Dezember will der Verband demnächst im Februar veröffentlichen.“

In Zahlen: Covid-19 bei Helios…

Um einen Beitrag zur Transparenz und einer zahlengestützten Beurteilung der aktuellen Situation in unseren Kliniken zu leisten, veröffentlichen wir ab sofort täglich die Zahlen zur Betten-Auslastung in unseren 89 Kliniken in Deutschland.

„Die Zahl der Neuinfektionen allein ist noch nicht aussagekräftig darüber, ob unser Gesundheitssystem mit der Pandemie umgehen kann. Entscheidend ist die Lage in den Kliniken. Um diese Informationslücke zu schließen, stellen wir die Angaben für alle Helios Kliniken täglich auf unserer Webseite zur Verfügung“ Prof. Dr. Andreas Meier-Hellmann, Helios Geschäftsführer Medizin (CMO).

https://www.helios-gesundheit.de/qualitaet/auslastung

Dr. Daniele Ganser über Angst vor Corona, Armut und Diktatur….

Ein sehr guter Clip auch für Mediengläubige geeignet!

Es geht hier ganz sachlich über die Perspektiven auf Corona, Armut und Diktatur…

Kettner-Edelmetalle (Gold & Silber): Wir sprechen mit Dr. Daniele Ganser, einem Schweizer Historiker und Friedensforscher über die aktuelle Situation unserer WELT.

Themenübersicht: 00:00 Vorstellung von Herr Dr. Daniele Ganser 01:14 Sind die USA mit Donald Trump wirklich noch die skrupellose Weltmacht? 02:50 Wie sehen Sie die aktuellen Wahlbetrugsanschuldigungen? 06:03 Warum wird in den Mainstreammedien nicht über die US-KRIEGE gesprochen? 07:05 „Trump ist auch kein Friedensstifter…“ 09:00 „Niemand weiß was Trump morgen tun wird!“ 10:10 Die CIA hat wiederholt Mordanschläge durchgeführt 11:15 Welche Rolle spielt der Goldstandard in Verbindung mit John F. Kennedys Tod? 11:58 Die FED druckt Geld, wie die Firma Hakle Klopapier druckt… 13:03 Man versteht die Geschichte des 20. Jahrhunderts nicht, ohne die USA zu verstehen 14:04 Ist Joe Biden bewusst gewählt worden, um die Rüstungsindustrie wieder groß zu machen? 14:38 Obama hat den Friedensnobelpreis zu unrecht verliehen bekommen 18:39 Welche Rolle haben die Medien bei der US-Wahl gespielt? 19:11 Facebook kann eine digitale Akte über jeden Menschen anlegen 22:44 Welchen Rat können Sie den Menschen geben um die Wahrheit zu filtern? 23:03 Glaub nicht alles was du denkst! 25:39 Egal ob ein Mensch für oder gegen die Maske ist, er gehört zur Menschheitsfamilie! 27:53 Ich weiß, dass ich nichts weiß! 28:20 Die 3 ÄNGSTE in der heutigen Zeit 30:35 Überhaupt das beste wäre, jeder ist alleine in einem Zimmer und das für ein Jahr! 31:26 Die Angst vor Diktatur! 32:15 Das Recht auf Freie Rede ist gestorben (KenFm + Rubicon wurden offline geschalten) 35:20 Leute die Angst vor DOKTATUR haben, werden jetzt schauen, was die Gerichte entscheiden 36:00 Gericht in den Azoren kippt die Richtlinien der Gesundheitsämter 39:14 Haben Sie das Gefühl, dass Kriege auf einer neuen Ebene geführt werden? 41:05 99% der Weltbevölkerung wird nicht an Corona sterben! 41:29 Wir sin in einem medialen Dauerfeuer & das verändert ein Mensch… 41:36 Digitales fasten (Digital Detoxing) ist wichtig für den Körper 42:10 Die Spaltung muss friedlich überwunden werden 43:30 Was tun gegen Deformierung? 45:40 „Covidioten & Schlafschafe“ 46:30 Die 2 Punkte der Vernunft 48:51 Was ist deine größte Angst? 52:42 Was halten Sie von einer Impflicht? 54:15 Vertrauen Sie auf… (die Judikative) 55:45 Was steckt hinter Ihrem Projekt Peacemaker? 58:45 Die Angst vor Armut 01:02:43 Wie haben sich die Menschen in der Vergangenheit vor Enteignung geschützt? 01:04:22 Wie werden Sie in 100 Jahren als Historiker auf unsere jetzige Zeit zurückblicken? 01:07:56 Schlusswort von Dr. Daniele Ganser Viel Spaß beim Ansehen des Videos und vielen Dank fürs Liken, Teilen und Abonnieren!

Weniger Therapie kann mehr nutzen…

für die Gesundung als übertherapiert zu werden. Jeder hat seinen eigenen Heilungsweg und weiß meist selbst besser als jeder Arzt was ihm gut tut.

Back to the roots! Weniger ist mehr und Früher wusste man auch schon was dem Menschen gut tut und nicht nur der Pharma dient!

Rechnet nach 30 Jahren als Arzt mit seinem Berufsstand ab | Gerd Reuther | Radiologe | SWR1 Leute

Ein langes und glückliches Leben in Gesundheit steht auf der Wunschliste der meisten Menschen ganz oben. Doch wer den Therapieempfehlungen der Mediziner rückhaltlos vertraut, schadet sich häufiger, als er sich nützt. Das sagt Dr. med. Gerd Reuther, Facharzt mit Lehrbefugnis für Radiologie, der nach 30 Jahren als Arzt seinen Berufsstand schonungslos seziert. Er deckt auf, dass die Medizin häufig nicht auf das langfristige Wohlergehen der Kranken abzielt, sondern in erster Linie die Kasse der Kliniken und Praxen füllen soll. Eine bessere Medizin müsste mit einer anderen Vergütung medizinischer Dienstleistung beginnen und Geld dürfte nicht mehr über Leben und Tod bestimmen – so seine Forderung. Moderation: Nicole Köster

Let the Show must go on!


Neuer Akt auf der Bühne!

Ich finde das Theater Grotesk spitzt sich langsam auf das Finale zu.

Ich kann es kaum noch erwarten…


Was soll ich dazu noch sagen?

Ist es noch zu ertragen?

Na dann erstmal Land unter!

Aber wir leben ja in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit zumindest denken das Viele noch…

Und ich freue mich schon sehr auf all die Meckerer und angriffslustigen Spielfiguren Verteidiger die mit Freude der erlösenden Impfung entgegen fiebern. ich freue mich auch wenn diese da ist und schaue mir das Schauspiel mit Freude an und deren Folgeszenen. Wird wohl ein Mehrteiler werden der seine Längen haben wird… Aber wie schon 1918-1920 dürfen wir gespannt sein und diesmal sogar Live dabei…

Ich würde es anders nennen, aber es muß ja erst DUNKEL werden bevor es eine Wandlung geben darf um danach Licht in eine neue Welt kriechen zu lassen…

Außwanderung?

geplant?

Anderer Planet?

Hier auf dem Planten gibt es gerade zum ersten Male (zumindest meiner Wahrnehmung und Erinnerung nach) ein globales groteskes Theaterstück. Lange wurde geprobt, getestet und ausprobiert. Die einzelnen Akte immer mehr professionalisiert. Pläne geschmiedet ausprobiert und versagt. Weiter geknüpft und gesponnen. Weiter finalisiert und vernetzt. Verschiedenste Manipulationstechniken entwickelt. Die Bühne ist sehr International, fast Alle machen mit bei guter Entlohnung. Gut manchmal muss ein bißchen nach gestupst werden damit die Player auch ihre Rollen gut ausführen und spielen.

Ich wollte nicht hier sein, also echt selten. Meist hab ich mich gefühlt als wäre ich nicht von hier, nicht von diesem Planeten. Oft war ich schon hier in verschiedenen Zeiten, ja ich wollte nicht nochmal hierher. Dachte ich zumindest. Oft fehl am Platz und nicht Zuhause gefühlt. Empfinde es oft kalt und sehr distanziert hier auf dieser Welt. Die geistige Ebene hier als Traumwelt ausgegeben kam ich meist ganz klar hier aber fühlte mich selten geborgen und richtig. Viele Regeln und was „MAN“ so tut und was nicht. Die gesamte Struktur und wie man als „Mensch“ hier so lebt erschien mir schon immer etwas befremdlich. Die Regeln für mich nicht immer logisch nachvollziehbar und Vieles war so ungerecht und schwer. Einiges auch sehr manipuliert und korrupt. Aber die Meisten hielten dies für „Normal“ und ich empfang dies als merkwürdig.

Nun spitzt sich die Situation zu und die Welt teilt sich grundlegend in zwei Lager die sich gegenseitig anfeinden und untereinander sich auch nicht einig sind und verschiedenste Gruppierungen bilden.

Es ist echt schade die einen versuchen vor Erkrankung durch Virus sich und Andere im Namen der Regierungen zu schützen und die Anderen halten die angeordneten Maßnahmen für unverhältnismäßig und überzogen.

Kaum Einer leugnet die Plandemie, sorry Pandemie, aber Einige halten diese für nicht so gefährlichb und bedrohlich wie unsere Oberhäupter und Entscheider bzw. wie die Entscheider im hintergrund uns weiß machen wollen. Aber weiß schon was wirklich dahinter steckt und wie weit nun das Alles gehen soll und enden wird. Alle glauben eine Ahnung zu haben.

Ich habe Träume, vielleicht auch Visionen. Die zeigen mir momentan fast jede Nacht Horrorszenarien, von denen ich mich Morgens jeden tag erstmal erholen muß, zumindest für die nähere Zukunft. Dann kommt die Impfung, die uns angeblich retten soll. Wofür hatten wir nochmal unserv Immunsystem? War es uns nicht immer treu und hat uns vor vielen Viren verteidigt? Ok, Irgendwann später sagen mir meine Visionen wird es besser werden und wir gehen in ein neues Zeitalter. Viele alte Seelen wissen das schon. Auch meine Bilder zeigen ziemlich genaue Bilder, und diese sind gut, aber es dauert noch Jahre…

Aber die Zeit davor wird hart und Viele werden gehen, besonders die jungen Seelen die sehr an diesem System hängen, aber der Planet wird sich befreien und wir leben an einer Zeitenwende undv ieles wird sich verändern…

Auswandern auf nen anderen Planten jetzt, ja das wäre toll!

Da könnte man schön die Aussicht genießen und auf dem Sofa mit ein paar Snacks die ganze Show noch mehr genießen und sich auf das Happy End freuen…

Am Ende wird Alles gut!

Science Fiction? Filme und Serien…

oder auch ein Theaterstück?

Science Fiction Filme werden wahr oder sind nah dran…

1984 oder Rebellion der Magier oder die Serie La Valla

Die Rebellen, die anders Denkenden, die Hinterfragenden, die mutigen Schwachen, die Außenseiter… ja das sind die wahren Helden meistens der Geschichte. Nicht die Puppenspieler und auch nicht die Marionetten. Ein Film, eine Serie oder ein Theaterstück bringen Dich in eine andere Welt oder auch in diese Realität. Das Gute setzt sich meist durch in den Geschichten und gewinnt, zumindest bei einem Happy-End.

Es gibt auch zwei Filme deren Macher anscheinend hellsehrische Fähigkeiten hatten und die Plandemie ups Pandemie voraus gesagt haben „SARS ä The Dead Plague“ und „Contagion“. Aber das sind ja nur Stories. Und der „Zirkus Grotesk“ auch nur Fiction.

Mal schauen wie das Spiel hier nun ausgehen wird… es bleibt spannend!