Wieder mal in Brannenburg…

Hinterm Haus im Mistelfeld

Nun bin ich wieder mal in der Veramed Klinik nach einer Woche Einarbeitung in meinem neuen Job in der Nähe von Frankfurt. Das war recht anstrengend für aber auch sehr lehrreich. Abends gabs dann noch nen kleinen Spaziergang hinterm Haus.

Gestern bei der Aufnahmebesprechung und Untersuchung konnte die Ärztin meinen einen Tumor erstmal gar nicht finden bei der Sono und fragte mich wo dieser sei. Ich hab ihr dann geholfen aber so richtig sicher war Sie wohl nicht. Ich seh das mal als gutes Zeichen 😉

Bin nun in der Veramed Klinik um die Gegend zu erkunden und etwas zu entspannen um noch mehr zu Kräften zu kommen. Die Gegend hier ist schön… Es gibt nen tollen Wald und ne Menge Hügel… Dazu gibts auch Kühe, das ist mir neu, und hat mich erstmal etwas irritiert als diese auf mich zu kamen und kuscheln wollten.

Wusste gar nicht das Kühe die Nähe suchen und wollen nur gestreichelt werden…
Ein neuer Freund…

Hier bekomme ich auch noch einige Infusionen zum Aufbau und Stärkung. Morgen ist wieder ne recht lange dran, eine meiner letzten Antikörper Verabreichungen. Zum Glück kommt direkt danach die Braunüle wieder raus, die mich immer etwas schmerzt und unangenehm ist, bin halt ein Weichei. Was ich aber immer noch besser als nen Port finde, davor graut es mir enorm. Danach bin ich für den Rest des Tages etwas lahm gelegt mit meinen Kräften und etwas schlapp.

Heute Morgen beim Braunüle legen is mir mal wieder etwas schwindelig geworden…

Alle sind mega nett hier und ich freue mich auch so viele Bekannte freudige Gesichter zu sehen! Wir sitzen gerade Draußen in ner Runde und es ist wie meist hier sehr lustig und ne tolle Stimmung.

So jetzt genieße ich den Rest des Abends!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.