und werde krank….

Aber nicht an Covid, welche Version wir nun auch immer haben, 19, 20 oder 21, egal…

Mir fehlt meine Freiheit! Mich zu bewegen wie ich möchte mit wem ich möchte, wie ich möchte. Atmen einfach atmen ohne immer wieder mich rechtfertigen zu müssen dass ich von der Maskenpflicht befreit bin. Das ich als Risikogruppe gerne das Risiko mich anzustecken lieber eingehe als nicht richtig atmen zu können und mir zu schaden. wer sich selbst schützen will soll doch Maske tragen ist doch kein Problem, meinetwegen auch zwei übereinander, is mir doch egal.

Das ganze Social Distancing geht mir gehörig aufs Immunsystem. ja es ist auch Winter da Draußen, es ist kalt und nass und die meiste Zeit des Tages dunkel. Ja das gibt es jedes Jahr, aber eines ist diesmal anders und zwar der menschliche Kontakt. Der ist regierungsseitig aufs minimum herunter gefahren und das schon länger und es wird immer heftiger. ja es war auch zu erwarten das es so kommen wird und muß. Die Stimmung da Draußen gefällt mir nicht so gut. Es gibt Tage da vertrage ich das gut und kann mich abgrenzen. Ich begegne den fremden Menschen mit Freundlichkeit und dies fällt wieder zu mir zurück. Manchmal gelingt mir das gar nicht wenn ich in leere abwesende Gesichter entmenschlicht hinter Masken versteckt entpersonalisiert sehe.

Es geht mir gesundheitlich wieder selbst schlechter, ja mir steigt die ganze Stimmung hier in dieser irdischen Welt stark zu Gemüte und mein Immunsystem macht schlapp. Mein Gesicht ist kreidebleich und fahl. Man sieht mir die Strapazen der letzten Monate an. Also die ganzen Nebenwirkungen und Folgewirkungen der Maßnahmen. Ich habe seit Tagen immer wieder leichte Halsschmerzen und eine Erkältung. Ich fühle mich schwach und habe Kopfschmerzen. Meine Tumore rumoren auch wieder und die Lympfknoten in den Achseln und am Hals sind geschwollen. Ich fühle mich ausgelaugt und antriebslos. Mir fehlen Menschen, das Lachen mit Anderen… Einfach mal wieder Freude verspüren und schwebend fröhlich durch Welt tanzen.

Ja mein Immunsystem leidet sehr und das nicht nur unter der Jahreszeit….

Ich werde nun bald in eine ganzheitliche Klinik um mich wieder bzw. besser mein Immunsystem etwas pimpen zu lassen. Eine Freundin kommt mit und alleine das ist schon ganz wunderbar. Freue mich auf eine herzliche Zeit mit Michele. Ein bißchen Hyperthermie wird meinem Tumor auf den Pelz gehen und in die Ecke drängen. Hochdosis Vitamin C tut sowieso gut. Mit Massagen lasse ich mich verwöhnen und hoffe das dort die Menschlichkeit die Nähe und Kontakt vermitteln kann die doch gerade in dieser Welt so fehlt.

Bis es soweit ist kuriere ich mich erstmal mit Chlordioxyd, Vitamin C Hochdosis, Vitamin D3 im Überfluss da so wenig Licht da Draußen, ner Menge Bitterstoffe und pusche mich etwas hoch damit mein Immunsystem sich wieder etwas motivierter fühlt….

Jede Krise hat auch ihr Gutes und na hoffen wir dass es sich auch dazu hin wenden wird. Ich glaube gegen ende März wird sich die Stimmung etwas ändern. Genau genommen sehe ich ab dem 22.3.21 eine Änderung. Dazu ein anderes Mal mehr…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.